HalleOffener Ganztag in den Ferien: Gartnisch statt Gardasee

Uwe Pollmeier

Bunte Truppe: An Langeweile leiden die Schülerinnen und Schüler bei der Ferienbetreuung in der Grundschule Gartnisch sichtbar nicht. - © Uwe Pollmeier
Bunte Truppe: An Langeweile leiden die Schülerinnen und Schüler bei der Ferienbetreuung in der Grundschule Gartnisch sichtbar nicht. © Uwe Pollmeier

Halle. Dass Ferien vor der Haustür nicht langweilig sein müssen, beweisen derzeit die Mitarbeiterinnen der AWO-Teams, die für die OGS-Teams an den vier Haller Grundschulen tätig sind. Während die Grundschule in Halle mit der in Künsebeck kooperiert, arbeitet die Lindenschule mit der Hörster Grundschule zusammen.

Im Klartext heißt dies, dass man sich die Arbeit teilt und, wie im ersten Beispiel, zunächst drei Wochen in Gartnisch und anschließend in Künsebeck verbringt. In Gartnisch, wo derzeit rund 60 Kinder aus dem näheren Umfeld sowie aus Künsebeck, betreut werden, ging es um das Motto »Die wunderbare Welt der Spiele«. „Gestern haben wir eine Schnitzeljagd gemacht, die in der Eisdiele endete und heute geht es nach draußen. Dort gibt es ein Slackline-Seil, einen Hindernisparcours und einen Sandspielplatz", erklärt die pädagogische Mitarbeitern Heike Pahlkötter.

Angebot wird sehr gut angenommen

Das Betreuungsangebot in den den Ferien wird sehr gut angenommen. Wie auch zu Schulzeiten werden die Kinder in der Zeit zwischen 7 und 21 Uhr beaufsichtigt. Eine vorherige Voranmeldung war jedoch notwendig. In der kommenden Woche geht es dann unter dem Motto »Spiele selber herstellen« weiter. „Dabei werden wir zum Beispiel ein riesiges Mikadospiel basteln", sagt Pahlkötter.

In Hörste gibt es in dieser Woche ebenfalls ein OGS-Betreuungsangebot, das ab der kommenden Woche bis zum Ende der Ferienzeit vom Kooperationspartner Lindenschule angeboten wird. 30 Kinder werden unter dem Motto »Rund um den Ball« betreut.

Zunächst gab es ein kleines Fußballtraining bevor dann Flummis gebastelt wurden. In der kommenden Woche stehen auch noch ein Ausflug in den Gartenschaupark Rietberg (Gartnisch/Künsebeck) sowie in den Mohns Park (Lindenschule/Hörste) an.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.