Alter Edeka Borgmann ist Geschichte

Uwe Pollmeier

Das Gelände am Klingenhagen 18 - © Ulrich Fälker
Das Gelände am Klingenhagen 18 (© Ulrich Fälker)

Halle. Die letzten Reste des ehemaligen Edeka-Marktes Borgmann am Klingenhagen 18 liegen fein zerbröselt auf dem 4000 Quadratmeter großen Areal. Bis Ende des Monats sollten, so die Planungen des Eigentümers Hans-Jürgen Borgmann, die Reste des bereits am 24. Juni vergangenen Jahres geschlossenen Lebensmittelmarktes verschwunden sein. Ein Blick hinab auf die Fläche neben Busbahnhof und Bahngleisen zeigt, dass dieses Vorhaben gelingen könnte.

Das Abbruchunternehmen aus dem Kreis Steinfurt hat den teils doch recht maroden Altbau innerhalb von fünf Wochen dem Erdboden gleichgemacht. Da inzwischen auch die Baugenehmigung für den neuen gut 1000 Quadratmeter großen Supermarkt vorliegt, kann nun der nächste Schritt erfolgen. Borgmann hat sich als Ziel für die geplante Edeka-Neueröffnung das Jahresende gesetzt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.