Hörster Sportler liefern tolle Show

Alexander Heim

Können nicht nur prima Handball spielen: Die A-Jugend-Mädchen präsentierten sich ausgesprochen tänzerisch. - © Alexander Heim
Können nicht nur prima Handball spielen: Die A-Jugend-Mädchen präsentierten sich ausgesprochen tänzerisch. (© Alexander Heim)

Halle. Mehr als 200 Sportler feierten am Samstag ausgelassen bei Jäckel. Und sie freuten sich über eine gehörige Prise Lokalkolorit. Im Rahmen des Showprogramms präsentierte sich Frank Panofen, bis 2017 Leiter der Handballabteilung der TG Hörste, als perfektes Torsten-Sträter-Double. In seiner Erzählung bekam er Besuch von der Ratte Red – dem Vereinsmaskottchen des TG – und erlebte dabei sein rotes Wunder. Doch nicht nur die vereinsinterne Diskussion um das kleine Nagetier klang zwischen den Zeilen durch. Auch die Spielgemeinschaft mit Union Halle wurde noch einmal humorig thematisiert.

Für den zweigeteilten Auftritt gab es dementsprechend reichlich Applaus, auch von den Ehrengästen des Abends, darunter stellvertretender Bürgermeister Dieter Baars mit Ehefrau Silvia sowie der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Reinhard Stricker, der zusammen mit Ehefrau Claudia gekommen war.

Hörster Sportler liefern tolle Show

Sie genossen nicht nur die gute Musik, für die diesmal DJ Martin Wacker verantwortlich zeichnete und die bereits am frühen Abend zum Tanzen aufs Parkett einlud. Zudem hatten es sich die Vereinsmitglieder natürlich nicht nehmen lassen, wieder ein kleines Showprogramm vorzubereiten.

Wie bereits im Vorjahr, führten mit Ronja Oberluggauer, Nicole Knix, Britta Strathmann und Heike Kuczora Aktive der jüngsten Sportart unter dem Dach der TG ihre Kangoo-Jumps vor. Mal im Sportdress, mal im feschen Dirndl zeigten sie, was so alle mit den sportlichen Stiefeln möglich ist. Und signalisierten, dass sie sich durchaus freuen würden, wenn weitere Teilnehmer am Freitagabend den Weg ins Gemeindehaus Bokel fänden.

Darüber hinaus machten aber auch die jungen Handballerinnen der weiblichen A-Jugend deutlich, dass sie noch deutlich mehr in Petto haben, als nur das Spiel mit dem Ball. In einem Tanzbattle der Generationen brachten sie – kreativ kostümiert – unterschiedlichste Tanzstile auf die Bühne. Einfach toll.

Moderiert wurde das rund halbstündige Showprogramm von Sonja Schäper, die dabei zugleich Werbung für die sechs Abteilungen der TG – Handball, Fußball, Turnen, Gymnastik, Tennis und Bogensport – einfließen ließ. TG-Vorsitzender Frank Klostermann freute sich, einen gut gefüllten Saal im Landhotel Jäckel vorzufinden.

Er machte nicht nur Werbung für das im Bau befindliche Vereinsheim »Rothaus«, das für seine Innengestaltung noch Spenden gebrauchen kann. Er nutzte die Gelegenheit auch, abermals die Leistung der A-Jugend-Mädchen hervorzuheben. Der Hörster Handballnachwuchs hatte bekanntlich knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpasst und landete bei der Sportlerwahl des Haller Kreisblattes, die einen Abend zuvor bei Jäckel über die Bühne gegangen war, auf Platz zwei.

Zu später Stunde gab es eine weitere Gelegenheit zur Gratulation. Dann nämlich stand der Gewinner des Hauptpreises der Tombola fest. Der Reisegutschein im Wert von 500 Euro ging dabei an Landhotel-Chef Andy Marten.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.