HalleKeine HW- und WD-Kennzeichen

Entscheidung im Kreistag

Herbert Gontek

Kein Comeback: Der Kreistag erteilte den Altkennzeichen eine klare Absage. - © Foto: Herbert Gontek
Kein Comeback: Der Kreistag erteilte den Altkennzeichen eine klare Absage. © Foto: Herbert Gontek

Kreis Gütersloh. Im Kreis Gütersloh wird es auch künftig keine Kennzeichen HW (ehemaliger Kreis Halle) und WD (ehemaliger Kreis Wiedenbrück) geben. 49 der gestern anwesenden 58 Kreistagsmitglieder stimmten gegen drei Bürgeranträge auf Wiedereinführung der Altkennzeichen, die im Rahmen der Gebietsneuordnung 1973 durch das GT-Autokennzeichen ersetzt wurden.

Eine Gesetzesänderung aus jüngerer Zeit ermöglicht eine solche Wiedereinführung. Der Kreis hat ähnliche Anträge bereits abgelehnt. Landrat Sven-Georg Adenauer hatte in einer Verwaltungsvorlage erklärt, dass er von den Altkennzeichen abrate, weil das GT-Kennzeichen die Marke des Kreises Gütersloh sei und ihn nach außen präsentiere.

Um sich nicht ständig mit diesen Bürgeranträgen auseinandersetzen zu müssen, wollte der Landrat, dass der Kreistag ähnlich lautende Anträge nicht mehr zulässt. Das war gegen das Demokratieverständnis der Mehrheit. 54 der 58 Abgeordneten erteilten dem Vorstoß eine Absage.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.