Aktuelle Polizeimeldungen

Weihnachtsbaum brennt - Haus unbewohnbar

veröffentlicht

Inhaberin gesucht: Die Polizei sucht eine Frau, die an der Wersestraße Geld verloren hat. - © Foto: Marc Uthmann
Inhaberin gesucht: Die Polizei sucht eine Frau, die an der Wersestraße Geld verloren hat. (© Foto: Marc Uthmann)

Steinhagen/Bielefeld/Harsewinkel. Zwei Einbrüche in Steinhagen, ein brennender Weihnachtsbaum in Harsewinkel und zwei Diebe die auf frischer Tat erwischt wurden: die aktuellen Polizeimeldungen.

Bürocontainer aufgebrochen

Steinhagen. Unbekannte Täter begaben sich in der Nacht zu Montag auf das Gelände eines Entsorgungsbetriebes am Ascheloher Weg und brachen die Metalleingangstür zu dort stehenden Bürocontainern auf. In den Containern wurden Schränke und Schubladen geöffnet und durchsucht. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Halle unter der Telefonnummer (0 52 01) 81 56 0 entgegen.

Einbrecher durch Hausbewohner gestört

Steinhagen. Am frühen Montagmorgen traten gegen kurz nach zwei Uhr vier unbekannte männliche Personen an einem Einfamilienwohnhaus an der Erfurter Straße die rückwärtig gelegene Kellertür ein und gelangten ins Haus.

Durch die lauten Geräusche wurden die Bewohner des Hauses in der oberen Etage wach und stellten fest, dass Licht im Keller des Hauses brannte. Als der Bewohner laut rief, liefen vier Personen aus dem Keller heraus und flüchteten zu Fuß in Richtung "Unterer Steinweg".

Alle vier Tatverdächtigen hatten eine normale Statur und waren 1,70 bis 1,75 Meter groß. Sie trugen dunkle Handschuhe und hatten Kapuzen aufgezogen. Einer der Männer hatte vermutlich eine Lederjacke an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer hat zur Tatzeit oder in den Tagen vor dem Einbruch verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer ( 0 52 41) 86 90 entgegen.

Diebe auf frischer Tat ertappt

Bielefeld. In den frühen Morgenstunden des Samstags,9. Januar, wurden zwei Diebe vor einem Baumarkt an der Eckendorfer Straße auf frischer Tat ertappt.

Gegen 1.45 Uhr meldete ein Sicherheitsunternehmen einen Einbruchsalarm an einem Baumarkt an der Eckendorfer Straße. Von den eingesetzten Polizeibeamten und Sicherheitskräften wurden am Tor eines Verkaufs-Außenbereich eine original verpackte Stichsäge sowie eine original verpackte Benzinheckenschere im Wert von mehreren Hundert Euro auf dem Boden liegend gefunden. Den Polizeibeamten fielen zudem zwei junge Männer auf, die sich am Außenbereich des Marktes aufhielten.

Durch die Beamten befragt, gab der 19-jährige Herforder zu, die Stichsäge und die Benzinheckenschere während des Betriebs des Marktes im Außenbereich platziert zu haben, um sie später "abzuholen". Jedoch habe er bei dem Versuch, über den Zaun zu klettern ein "Hupen"

gehört, so dass er sein Vorhaben abgebrochen habe. Sein 16-jähriger Begleiter aus Bielefelder stritt ab, an dem Vorhaben beteiligt gewesen zu sein. Gegen beide ist nun ein Strafverfahren wegen besonders schweren Diebstahl eingeleitet worden.

Weihnachtsbaum fängt Feuer, Wohnhaus brennt aus

Harsewinkel. Ein brennender Weihnachtsbaum in einem Einfamilienhaus sorgte am Sonntagabend gegen 19 Uhr für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Eine 70-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses am Erlenenweg hatte die Wachskerzen an ihrem Weihnachtsbaum im Wohnzimmer angezündet und sich danach mit Arbeiten in ihrer Küche beschäftigt. Plötzlich hörte sie aus dem Wohnzimmer ein lautes Knistern und musste feststellen, dass der Weihnachtsbaum Feuer gefangen hatte. Mit einem Feuerlöscher aus der Küche versuchte die Frau den Brand zu löschen. Weil sich der Brand aber zu schnell ausbreitete verließ die Frau das Haus und alarmierte von einem Nachbarn aus die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit acht Einsatzwagen und einem RTW zum Brandort aus. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr griff das Feuer auf weitere Zimmer über. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Weil das Haus nicht mehr bewohnbar ist, wurde die Eigentümerin von Freunden aufgenommen. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis Mitternacht an.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.