Vater zieht Strafanzeige zurück

Vorfall auf Polizeiwache ohne rechtliches Nachspiel

veröffentlicht

Ort des Geschehens: Auf der Polizeiwache in Halle kam es zu einem Zwischenfall, der für viel Wirbel sorgte. - © Foto: Heiko Kaiser
Ort des Geschehens: Auf der Polizeiwache in Halle kam es zu einem Zwischenfall, der für viel Wirbel sorgte. (© Foto: Heiko Kaiser)

Halle. Nach einem Vorfall auf der Haller Polizeiwache, über den das Haller Kreisblatt vor zehn Tagen ausführlich berichtet hatte, hatte der Vater des sechsjährigen Jungen aus Halle gegen einen 55-jährigen Polizisten Strafanzeige wegen Körperverletzung im Amt gestellt.Diese Anzeige und der damit verbundene Strafantrag wurden am heutigen Freitag vom Vater des Jungen zurückgezogen, wie die Polizei in einem kurzen Statement mitteilte.

Der Bericht über den Jungen, der auf der Haller Polizeiwache verbotenerweise einen internen Alarm ausgelöst hatte, hatte für großes Aufsehen und heftige Leserreaktionen gesorgt. Denn der Polizist hatte dem Kind einen leichter Wischer an den Hinterkopf gegeben, woraufhin der Vater des Jungen Anzeige wegen Körperverletzung erstattet hatte.
Die Leitung des Kindergartens, mit dem der Junge die Polizeiwache besucht hatte, hatte sich bestürzt über das Verhalten des Polizisten gezeigt. Ebenso hatte die Polizeiführung die Reaktion des Mitarbeiters scharf verurteilt.
Die Reaktionen der HK-Leser gingen indes überwiegend in eine andere Richtung. Der Tenor hier war, dass die Eltern mit ihrer Anzeige überreagierten und dem Kind ein schlechtes Vorbild seien.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.