BorgholzhausenE-Car-Sharing, das keines ist: Ist Borgholzhausens Angebot zu unflexibel?

Die neue Autoflotte an Borgholzhausens Bahnhof soll zur Mobilitätswende beitragen. Doch sie löst längst nicht alle Probleme. Ein Nutzer beklagt mangelnde Flexibilität – obwohl es mehr Möglichkeiten gäbe.

Andre Schneider

Das Linien-E-Car-Sharing soll die letzte Meile ab Bahnhof ermöglichen. Man kann die Autos aber auch länger buchen. Foto: Andre Schneider - © Andre Schneider
Das Linien-E-Car-Sharing soll die letzte Meile ab Bahnhof ermöglichen. Man kann die Autos aber auch länger buchen. Foto: Andre Schneider © Andre Schneider

Borgholzhausen. Paul Schulz (Name geändert) ist frustriert. Eigentlich sollte sich seine Mobilitätssituation durch die neue Elektro-Auto-Flotte am Borgholzhausener Bahnhof entscheidend verbessern. Tut sie aber nicht. Ein Fehler aus der Vergangenheit und die unflexible Nutzungsmöglichkeit machen ihm einen Strich durch die Rechnung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.