Seltenes TierJagd-Ziel? Gute Nachrichten für das weiße Reh aus Borgholzhausen

Werthers Hegeringleiter Harald Huchtmann zeigt sich empört über die Aussagen seines Borgholzhausener Kollegen. Warum er das Tier am Leben lassen will.

Andre Schneider

Das weiße Reh hat in Borgholzhausen und Werther für viel Aufsehen gesorgt. Es gibt gute Nachrichten für das seltene Tier. - © Ulrich Bredhorst
Das weiße Reh hat in Borgholzhausen und Werther für viel Aufsehen gesorgt. Es gibt gute Nachrichten für das seltene Tier. © Ulrich Bredhorst

Borgholzhausen-Barnhausen. Diese Entdeckung macht man nicht alle Tage: Auf der Grenze zwischen Borgholzhausen und Werther hat ein seltenes weißes Reh sein Revier (das HK berichtete). Während Piums Hegeringleiter Ulrich Meyer zu Drewer die Erscheinung des Tieres kritisch sieht, vertritt sein Wertheraner Amtskollege Harald Huchtmann eine komplett andere Meinung.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.