BorgholzhausenWichtige Verbindungsstraße in Borgholzhausen wird voll gesperrt

veröffentlicht

Die Meller Straße wird auf einer Länge von 2,3 Kilometern von Borgholzhausen bis zur Landesgrenze gesperrt (Symbolbild). Umleitungen sind eingerichtet. - © picture alliance / Geisler-Fotopress
Die Meller Straße wird auf einer Länge von 2,3 Kilometern von Borgholzhausen bis zur Landesgrenze gesperrt (Symbolbild). Umleitungen sind eingerichtet. © picture alliance / Geisler-Fotopress

Borgholzhausen. Ab Dienstag (4.10.) lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL die L647, Meller Straße zwischen der Bielefelder Straße und der Landesgrenze sanieren. Auf einer Länge von etwa 2,3 Kilometer erhält die Straße eine neue Fahrbahn.

Die Erneuerung kann aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und unter Beachtung des Arbeitsschutzes nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Eine Umleitung wird von Borgholzhausen in Richtung Melle über die Wellingholzhauser Straße und Küingdorfer Straße und umgekehrt ausgeschildert.

Für Anlieger bleibt die Straße eingeschränkt befahrbar. Die Bauarbeiten werden etwa neun Wochen dauern und kosten etwa 880.000 Euro, erklärt Straßen.NRW in einer Pressemitteilung.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.