TrinkwasserversorungErnüchterung in Borgholzhausen: Ergebnis der neuen Wasser-Bohrung ist da

Bürgermeister Dirk Speckmann muss einen Tag nach dem erfreulichen Wasserfund eine ernüchternde Meldung an Borgholzhausens Politik senden. Wo ist das gefundene Wasser geblieben?

Andre Schneider

Die Bohrungen am Hardenberg versprachen nach dem zweiten Versuch Erfolg. Später folgte aber die Traurige Gewissheit - kein neuer Trinkwasserbrunnen für Pium an dieser Stelle. - © Copyright Dirk Speckmann
Die Bohrungen am Hardenberg versprachen nach dem zweiten Versuch Erfolg. Später folgte aber die Traurige Gewissheit - kein neuer Trinkwasserbrunnen für Pium an dieser Stelle. © Copyright Dirk Speckmann

Borgholzhausen. „Das ist alles gar nicht gut“, kommentierte Borgholzhausens Bürgermeister Dirk Speckmann. Zeigten sich die Experten tags zuvor noch verhalten optimistisch, eine Lösung für Piums Trinkwasserproblem gefunden zu haben, herrscht am Donnerstag Ernüchterung. Eine neue „Wasserstandsmeldung“ ist raus.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.