BorgholzhausenVerdächtig günstig: Stadt Borgholzhausen hat Zweifel an Bau-Schnäppchen

Mit den ersten Ausschreibungsergebnissen für das Großprojekt an der Straße Masch könnte die Verwaltung mehr als zufrieden sein. Doch im Rathaus herrscht bei einer Position Skepsis. Mehrkosten werden befürchtet. Und es gibt die nächste Wasserdebatte.

Marc Uthmann

Das neue Bürgerzentrum soll Borgholzhausens Innenstadt prägen und bereichern. Nach dem Abriss des alten Bauhofes könnten die Arbeiten im Juli beginnen. Doch nach wie vor gibt es wirtschaftlich viele Unwägbarkeiten. - © Marc Uthmann
Das neue Bürgerzentrum soll Borgholzhausens Innenstadt prägen und bereichern. Nach dem Abriss des alten Bauhofes könnten die Arbeiten im Juli beginnen. Doch nach wie vor gibt es wirtschaftlich viele Unwägbarkeiten. © Marc Uthmann

Borgholzhausen. Dieses Projekt soll ein städtebaulicher Glücksfall für Borgholzhausen werden: ein neues Bürgerzentrum auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofes, direkt neben dem Freibad und schräg gegenüber vom Rathaus. Finanziert über eine Städtebauförderung von stolzen 2,42 Millionen Euro. Und dann hatte Bürgermeister Dirk Speckmann in der letzten Sitzung des Stadtrates vor der Sommerpause auch noch weitere gute Nachrichten zu diesem Projekt an der Straße Masch mitgebracht. Eigentlich.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.