HalleVolle Züge: Sorgt das 9-Euro-Ticket für mehr Andrang im Haller Willem?

Während Westerland von Bahntouristen überrollt wird, ist der Ansturm am Haller Bahnhof noch moderat. Aber auch zwischen Osnabrück und Bielefeld steigen die Fahrgastzahlen so sehr, dass Sitzplätze knapp werden.

Uwe Pollmeier

Das 9-Euro-Ticket soll auch dem Haller Willem zwischen Bielefeld und Osnabrück mehr Fahrgäste bescheren. - © Uwe Pollmeier
Das 9-Euro-Ticket soll auch dem Haller Willem zwischen Bielefeld und Osnabrück mehr Fahrgäste bescheren. © Uwe Pollmeier

Halle. Mit der Bahn direkt auf eine deutsche Nordseeinsel fahren – das geht dank des Hindenburgdamms schon seit 95 Jahren für alle Touristen, die Sylt ansteuern. Seit zwei Wochen kostet die Anreise nur noch neun Euro, und plötzlich reisen auch Punks aus Passau und Sozialhilfeempfänger aus Sonthofen auf das nordfriesische Eiland. Etwas individueller sind da schon die Fahrgäste im Haller Willem. Sie pendeln, ebenfalls in steigender Anzahl, entspannt im Stundentakt zwischen den Großstädten Osnabrück und Bielefeld und somit über die Landesgrenze hinweg.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.