BorgholzhausenBetrunkener Borgholzhausener wird ohne Führerschein im BMW erwischt

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Bielefeld/Borgholzhausen. Streifenbeamte bewiesen am Montag, 30. Mai, das richtige Gespür und erwischten einen Autofahrer, der unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein fuhr.

Der Fahrer eines BMW X5 geriet gegen 0:20 Uhr auf der Arthur-Ladebeck-Straße in Richtung Adenauer Platz in den Fokus einer Streifenwagenbesatzung. Er missachtete während der Fahrt die durch Verkehrszeichen vorgeschriebene Fahrtrichtung und betätigte beim Abbiegen nicht den Blinker. Die Polizisten stoppten den BMW am Adenauer Platz und kontrollierten ihn.

Als der 47-jährige Fahrer aus Borgholzhausen seinen Führerschein vorzeigen sollte, räumte er ein, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Zu Alkoholkonsum vor Fahrtantritt befragt, beteuerte er, vor über einer Stunde leidglich ein Bier getrunken zu haben. Ein Alkoholvortest verlief eindeutig positiv, berichtet die Polizei.

Auch der Fahrzeughalter wurde informiert

Der BMW X5 verblieb geparkt am Kontrollort. Der Fahrzeughalter, der eine Strafanzeige wegen Zulassen des Fahren ohne Fahrerlaubnis erhält, wurde informiert.

Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz (Fahren unter Alkoholeinwirkung) sind gegen den 47-Jährigen eingeleitet.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.