BorgholzhausenBorgholzhausen entwickelt sich: Erstklassig wohnen in der zweiten Reihe

Verdichtung und neue Nutzung von bebauten Grundstücken wird gern als Mittel gegen den Flächenfraß genannt. In der Realität scheitert dieser Ansatz oft an Details. In Borgholzhausen-Bahnhof könnte die Rechnung jetzt aber aufgehen.

Andreas Großpietsch

Große Mehrfamilienhäuser prägen die Straßenansicht nahe der Bahnhofskreuzung. Dahinter ist noch Platz für die Entwicklung von durchaus attraktiven Mehrfamilienhäusern. - © Andreas Großpietsch
Große Mehrfamilienhäuser prägen die Straßenansicht nahe der Bahnhofskreuzung. Dahinter ist noch Platz für die Entwicklung von durchaus attraktiven Mehrfamilienhäusern. © Andreas Großpietsch

Borgholzhausen. Die Hausfassaden in diesem Teil von Borgholzhausen-Bahnhof erzählen von besseren Zeiten. Wuchtig ragen sie neben der Fahrbahn Richtung Dissen in die Höhe, bei genauerem Hinsehen finden sich Spuren von früheren Geschäftstätigkeiten. Die funktionierten im Prinzip so lange, wie die Eisenbahn der wichtigste Verkehrsträger war und wurden dann von der Blechlawine der Autos erstickt. Seit einigen Jahren ist der Verkehr deutlich reduziert – und überall am Bahnhof zeigen sich die Zeichen einer neuen Zeit.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.