Bielefeld/DortmundSonderaufgabe für Arminia-Trainer: Borgholzhausener leitet Flüchtlingsprojekt

Fußball: Der Borgholzhausener Tom Rerucha hat aktuell sehr wenig Zeit für sein Frauen-Regionalliga-Team. Er ist Einsatzleiter bei einer Unterkunft in Dortmund.

Uwe Kleinschmidt

Tom Reruchas Arbeitsplatz ist jetzt eine Konzerthalle in Dortmund. Dort werden derzeit 200 aus der Ukraine geflüchtete Menschen versorgt. - © Privat
Tom Reruchas Arbeitsplatz ist jetzt eine Konzerthalle in Dortmund. Dort werden derzeit 200 aus der Ukraine geflüchtete Menschen versorgt. © Privat

Bielefeld/Borgholzhausen. Der Fußball-Trainer in Tom Rerucha hat derzeit Pause. Statt über Tore der Regionalliga-Spielerinnen Arminia Bielefelds zu jubeln, erfreut er sich gerade an anderen, auch ganz kleinen, Ereignissen. So bescherte ihm die Übersetzer-Funktion seines Handy die Botschaft: „Du hast einen neuen Freund gewonnen." Der zehnjährige Artion hat sie auf Ukrainisch eintippt, als Rerucha ihm ein Plastikfläschchen „Pustefix"-Seifenblasen gab. Das ist jetzt Artions Freude und Zeitvertreib.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.