BorgholzhausenNeue grüne Mitte für Borgholzhausen: Hier wird abgerissen und neu gebaut

1971 war das Jahr großer Umwälzungen in Borgholzhausen. Ganz viel passierte im Bereich Schulstraße und Masch rund um das Freibad. Genau 50 Jahre später steht dieser Bereich jetzt wieder im Mittelpunkt.

Andreas Großpietsch

Der alte Bauhof mitten in der Stadt neben dem Freibad ist eigentlich ein Ensemble aus drei Gebäuden. Nur ein Teil des Pultdachgebäudes neben dem Freibadgelände bleibt stehen. Daneben entsteht das Dorfgemeinschaftshaus. - © Ulrich Fälker
Der alte Bauhof mitten in der Stadt neben dem Freibad ist eigentlich ein Ensemble aus drei Gebäuden. Nur ein Teil des Pultdachgebäudes neben dem Freibadgelände bleibt stehen. Daneben entsteht das Dorfgemeinschaftshaus. © Ulrich Fälker

Borgholzhausen. Ein Freibad mitten im Ort, ein Schulzentrum, das umgeben ist von Wohnsiedlungen, und ein Rathaus, das viele Menschen in der Stadt leicht zu Fuß erreichen können: Heute wirkt Borgholzhausen wie ein kühner stadtplanerischer Entwurf. Doch ob die Verantwortlichen sich der Tragweite ihrer Beschlüsse gewiss waren? Wer es herausfinden wollte, müsste in die Zeit Ende der 1960er Jahre zurückgehen. Denn da wurden die Weichen gestellt für das Umbruchjahr 1971.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.