BorgholzhausenWas passiert mit der einzigen aktiven Deponie im Kreis Gütersloh?

In der einzigen aktiven Deponie im Kreis Gütersloh ist noch eine Menge Platz. Dennoch ist das Ende der Entsorgung an dieser Stelle absehbar. Aktuell wird ein wichtiger Schritt auf dem Weg dorthin gemacht.

Andreas Großpietsch

Wer den Entsorgungspunkt Borgholzhaussen anfährt, bekommt von den umfangreichen Arbeiten gar nichts mit. Das weiße Vlies ist aber aus größerer Entfernung sehr gut erkennbar - und natürlich im Luftbild. - © Ulrich Fälker
Wer den Entsorgungspunkt Borgholzhaussen anfährt, bekommt von den umfangreichen Arbeiten gar nichts mit. Das weiße Vlies ist aber aus größerer Entfernung sehr gut erkennbar - und natürlich im Luftbild. © Ulrich Fälker

Borgholzhausen. Die besondere Topographie an dieser Stelle sorgt dafür, dass eine der aktuell größten Baustellen der Stadt den meisten Menschen noch gar nicht aufgefallen sein dürfte. Selbst den zahlreichen Wanderern im Waldgebiet an der Burg Ravensberg ist der Einblick in den alten Steinbruch verwehrt. Mit weitem Abstand, zum Beispiel von der Bergstraße aus oberhalb von Kleekamp, fällt die große weiße Fläche im herbstlich-stumpfen Grün des umgebenden Waldes aber recht deutlich ins Auge.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.