VersmoldPosten-Börse zu: Plakat-Aktion suggeriert, Stadt würde aus Willkür handeln

Sonja Faulhaber

Die Posten-Börse (Symbolbild) zeigte am Samstag in Versmold und Borgholzhausen mit einer Aktion ihren Widerwillen gegen die Schließung. Grund war ein Erlass des Landes NRW zur Ausführung der Bundes-Notbremse. - © Teresa Kröger
Die Posten-Börse (Symbolbild) zeigte am Samstag in Versmold und Borgholzhausen mit einer Aktion ihren Widerwillen gegen die Schließung. Grund war ein Erlass des Landes NRW zur Ausführung der Bundes-Notbremse. © Teresa Kröger

Versmold/Borgholzhausen. Die Kunden staunten Samstagmorgen nicht schlecht, als sie in den Filialen der Posten-Börse in Versmold oder Borgholzhausen einkaufen wollten. Vor beiden Filialen standen sehr ähnliche Schilder. In Peckeloh war darauf zu lesen: "Wir müssen schließen! Wissen aber nicht warum! Eigene Gesetze in Peckeloh? Vielleicht bekommen Sie Auskunft beim Bürgermeister oder Ordnungsamt". Passend dazu gab es die Telefonnummern gleich mitgeliefert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

50 % Sommer-Sale

99 € 49 € / Jahr
  • im Jahresabo richtig sparen
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.