BorgholzhausenOpel touchiert Lkw auf A33 und schleudert gegen Betonleitplanke

Andreas Eickhoff

Unfall in Borgholzhausen - © Andreas Eickhoff
Unfall in Borgholzhausen © Andreas Eickhoff

Borgholzhausen. Nach einem Unfall auf der A 33 musste die Schnellstraße am Montagmorgen für knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Gegen 8.50 Uhr war nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Höhe der Brücke Stockkämper Straße ein Opel Astra gegen einen Lkw geprallt.

Wie der Bielefelder Polizei-Pressesprecher Fabian Rickel erläutert, verlor die 57-jährige Opelfahrerin nach der ersten Kollision die Gewalt über ihren grauen Pkw, der nach rechts in die Betonleitplanke schleuderte. Nach dem ersten Notruf bei der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Gütersloh wurden der Rettungswagen aus Versmold, das Notarzteinsatzfahrzeug aus Halle sowie der Löschzug Borgholzhausen-Bahnhof zur Absicherung der Unfallstelle alarmiert.

Verkehr staute sich mehrere Kilometer

Während der Lkw-Fahrer nach der Unfallaufnahme durch die Polizeibeamten seine Fahrt fortsetzen konnte, wurde die Pkw-Fahrerin mit offenbar leichteren Blessuren in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert.

Während der Spurensicherung musste die Fahrbahn in Richtung Bielefeld/Paderborn für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich daraufhin auf mehreren Kilometern. Als die Straße wieder freigegeben war, löste sich der Stau schnell auf. Der beschädigte Astra musste abgeschleppt werden.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.