Die Millionärsdichte ist in Borgholzhausen mit Abstand am höchsten

Claus Meyer, Roland Thöring

Die meisten Einkommensmillionäre aus dem Kreis Gütersloh lebten 2016 in Gütersloh selbst. In Werther waren es die wenigsten. Gemessen an der Gesamtzahl der Einwohner liegt Borgholzhausen mit 7,9 Millionären je 10.000 Einwohnern vorne. - © Pixabay
Die meisten Einkommensmillionäre aus dem Kreis Gütersloh lebten 2016 in Gütersloh selbst. In Werther waren es die wenigsten. Gemessen an der Gesamtzahl der Einwohner liegt Borgholzhausen mit 7,9 Millionären je 10.000 Einwohnern vorne. (© Pixabay)

Borgholzhausen. Die Zahl der Einkommensmillionäre im Kreis Gütersloh ist in Borgholzhausen besonders hoch. Nach den neuesten Zahlen, die Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt jetzt veröffentlicht hat und die auf der Lohn- und Einkommenssteuerstatistik 2016 beruhen, leben im Stadtgebiet 7,9 Einkommensmillionären je 10.000 Einwohner – im Kreis Gütersloh ist das Spitze. Und nicht nur da: Rang zehn gibt es für diese Millionärsdichte im NRW-Vergleich

Von Platz 133 auf Platz 111 in NRW

Ein anderes Beispiel aus dem Altkreis gefällig? Im Jahr 2015 lebten in Werther drei Einkommensmillionäre unter den insgesamt 11.418 Einwohnern. Ein Jahr später war bei „nur" noch 11.365 Einwohnern ein oder eine weitere(r) Schwerreiche(r) dazugekommen. Die Einkommensmillionärsdichte schnellte bei einer vergleichsweise kleinen Stadt wie Werther damit von 2,6 pro 10.000 Einwohnern (2015) innerhalb eines Jahres auf den Wert 3,5 hoch. Unter den erfassbaren Städten und Gemeinden in NRW „verbesserte" sich Werther mit seiner Dichte an Einkommensmillionären damit von Rang 133 im Jahr 2015 auf Rang 111 im Jahr 2016.

Der Kreis Gütersloh in dem Ranking insgesamt gut vertreten. Schloß Holte-Stukenbrock ist mit 17 Einkommensmillionäre oder 6,4 je 10.000 Einwohnern 20., Langenberg rangiert auf Platz 24 (6,0). Es folgt Rietberg (Platz 45, 5,1). Ebenfalls viele Einkommensmillionäre gibt es in der Stadt Gütersloh. Hier verzeichnet die Statistik 47 Personen mit jährlichen Gesamteinkünften von mehr als 1 Million Euro. Im Schnitt sind das 4,8 je 10.000 Einwohner, was im Landesvergleich Platz 54 bedeutet.

Unter dem Durchschnitt des Kreises Gütersloh von 4,6 Einkommensmillionären je 10.000 Einwohner liegen Harsewinkel (Platz 68, 4,4). Herzebrock-Clarholz (Platz 92, 3,8) sowie die Nordkreis-Kommunen Steinhagen (Platz 85, 3,9), Werther (Platz 11, 3,5), Versmold (Platz 144, 2,8) und Halle (Platz 148, 2,8). Auf ganz Nordrhein-Westfalen betrachtet liegt die Quote bei 3,0 Millionären je 10.000 Einwohner.

Düsseldorfer Nachbarstadt hat die meisten

Die meisten Einkommensmillionäre in NRW hatte 2016 – wenig erstaunlich – die einwohnermäßig größte Stadt des Landes: In Köln lebten 494, und damit nur 31 mehr als im deutlich kleineren Düsseldorf. Relativer Spitzenreiter war Meerbusch. In Düsseldorfs Nachbarstadt mit ihren 55.091 Einwohnern residierten 2016 93 Einkommensmillionäre. Mit dem Wert von 16,9 pro 10.000 Einwohnern baute Meerbusch die Spitzenposition, die es schon 2015 innegehabt hatte, weiter aus.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.