Mord an Evelyn W.: Tatverdächtige ist in der Psychiatrie

Claus Meyer

Ort der Bluttat: Die Wohnanlage an der Wellingholzhauser Straße in Borgholzhausen. ?Foto: Andreas Großpietsch - © Andreas Großpietsch, HK
Ort der Bluttat: Die Wohnanlage an der Wellingholzhauser Straße in Borgholzhausen. ?Foto: Andreas Großpietsch (© Andreas Großpietsch, HK)

Borgholzhausen. Im Fall des Tötungsdelikts von Borgholzhausen im Juni dieses Jahres ist die tatverdächtige Nachbarin der getöteten Evelyn W. vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Das teilte der ermittelnde Oberstaatsanwalt Veit Walter am Dienstag auf Anfrage des Haller Kreisblatts mit. Bisher saß die Frau wie mehrfach berichtet in Untersuchungshaft.

Eine Sachverständige habe festgestellt, dass die Nachbarin – sollte sie die Bluttat denn tatsächlich begangen haben – sich in einem Zustand der Schuldunfähigkeit befunden habe. „Für das Ermittlungsverfahren ändert sich durch die Unterbringung nichts", sagte Walter. Der Oberstaatsanwalt geht davon aus, das Verfahren im Laufe dieses Monates abzuschließen. Die Tatverdächtige streitet die Tat wie berichtet ab.

Tatverdächtige verwickelte sich in Widersprüche

Am Morgen des 8. Juni – einem Samstag – war die Leiche von Evelyn W. in einem Mehrfamilienhaus an der Wellingholzhauser Straße gefunden worden. Die Obduktion ergab, dass die 86-Jährige an multiplen Stichverletzungen verblutet war. Elf Tage später war die Nachbarin verhaftet worden, nachdem sie sich bei der Polizeibefragung in Widersprüche verstrickt hatte.

Der Haftbefehl des Haftrichters lautete auf Totschlag. Bei der Festgenommenen handelte es sich um die Anwohnerin, die am 8. Juni die Polizei gerufen hatte, weil Evelyn W. auf Türklingeln nicht reagiert hatte.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.