Schwerer Unfall mit sieben Verletzten

88-jährige Autofahrerin übersieht offenbar den Wagen einer fünfköpfigen Familie. Beide Fahrzeuge krachen auf der Bielefelder Straße ineinander

veröffentlicht

Heftiger Zusammenstoß: Die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Fahrzeug befreien. - © Andreas Eickhoff
Heftiger Zusammenstoß: Die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Fahrzeug befreien. (© Andreas Eickhoff)

Borgholzhausen (ei/kei). Zu einem schweren Unfall kam es am frühen Sonntagabend auf der Bielefelder Straße am Abzweig Barnhauser Straße. Unter den sechs Leichtverletzten finden sich drei Kinder im Alter zwischen neun und 17 Jahren. Eine 20-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es zu dem Unfall, als eine 88-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen aus dem Barnhauser Weg nach links auf die Bielefelder Straße abbiegen wollte. Dabei übersah sie offenbar den vorfahrtberechtigten Wagen einer fünfköpfigen Familie. Am Steuer saß der 42-jährige Vater, neben ihm die 36-jährige Mutter, im Fond die Kinder der Familie im Alter zwischen neun und 17 Jahren.

Am schwersten verletzt wurde die 20-jährige Beifahrerin der Unfallverursacherin. Die 88-Jährige wurde von Rettungskräften der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit. Dazu rückten die Löschzüge Borgholzhausen Stadt und Bahnhof aus.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.