Blutspenden ab jetzt im Haus Ravensberg

Deutsches Rotes Kreuz: Wenn am 12. März in Borgholzhausen Lebensretter zur Ader gelassen werden, findet die Aktion erstmals Am Blömkenberg statt

HK

Lebenserhaltend: Eine Konserve mit Spenderblut. - © Daniel Bockwoldt
Lebenserhaltend: Eine Konserve mit Spenderblut. (© Daniel Bockwoldt)

Borgholzhausen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft im gesamten Altkreis wieder zur Blutspende auf. Insgesamt gibt es ab dem kommenden Montag fünf Termine. Für Borgholzhausen weist das DRK zudem auf eine Neuerung hin. Hier gibt es ein neues Spenderlokal. Es ist das Haus Ravensberg, Am Blömkenberg 1. Die Stätte ergibt Sinn, handelt es sich bei der Pflege- und Betreuungseinrichtung doch um eine Einrichtung des DRK. Der Spendetermin in Borgholzhausen ist am Dienstag, 12. März, von 15.30 bis 19.30 Uhr. Bisher fanden die Borgholzhausener Spenden in der PAB-Gesamtschule statt.

Das DRK weist darauf hin, dass jeder Blutspender mindestens zwei schwerkranken Patienten hilft. Auf vielfältige Weise kann Leben gerettet werden: Bei vielen Operationen, bei Frühgeburten, Organtransplantationen und anderen Behandlungen muss Blut transfundiert werden. Sehr oft bekommen Krebspatienten während einer Chemotherapie Bluttransfusionen.

Der Blutspendevorgang dauert fünf bis zehn Minuten

Wer als Neuling zum Blutspenden kommt, hat Fragen. Das DRK beantwortet die wichtigsten. Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin ist der Personalausweis mitzubringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des DRK-Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.

Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleiben die Spender und Spenderinnen noch zehn Minuten lang entspannt liegen. Zum Abschluss lädt das Deutsche Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.

Auf vielfachen Wunsch schenkt der DRK-Blutspendedienst als kleines Dankeschön allen Besuchern des Blutspendetermins eine Tube der beliebten Ringelblumensalbe.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.