Mia Beißmann ist im Recall von DSDS

Kerstin Spieker

Überzeugend: die 17-jährige Mia Beißmann war ein echter Lichtblick in der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar. Nicht nur durch ihr gesangliches Können verdiente sie sich Respekt. - © Kerstin Spieker, HK
Überzeugend: die 17-jährige Mia Beißmann war ein echter Lichtblick in der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar. Nicht nur durch ihr gesangliches Können verdiente sie sich Respekt. (© Kerstin Spieker, HK)

Borgholzhausen/Frankfurt. „Da gibt es nichts zu meckern." Solche Worte aus dem Mund von Chefjuror Dieter Bohlen hört man nicht so häufig in der RTL-Talentshow »Deutschland sucht den Superstar« (DSDS). Am Samstagabend aber doch. Da nämlich strahlte RTL zur besten Sendezeit die Auftritte der Teilnehmer aus, die sich um die Teilnahme in der Recall-Runde bewerben. Und die Borgholzhausenerin Mia Beißmann verzauberte mit ihrer Interpretation des Kelly-Clarkson-Stücks »Piece by Piece«Jury und Publikum.

„17 Jahre, macht den Mund auf und das hätte man nie vermutet, was man da hört", lobt Juror Mousse T. die „sonorige Stimme" der Oberstufenschülerin. Dieter Bohlen attestiert ihr viel Wärme im unteren stimmlichen Bereich. „Volltreffer. Du hast das voll im Griff", sagt er, der noch kurz zuvor einem anderen Teilnehmer der Sendung riet, doch Karneval als Enttäuschung zu gehen.

„Man weiß ja, worauf man sich da einlässt", erzählt Mia Beißmann, dass auch sie ziemlichen Respekt hatte vor dem Auftritt in der Casting-Show. Da half es schon, dass Freundin Anna sowie Mama Katrin und Papa Peter die 17-Jährige auf ihrer Fahrt nach Frankfurt begleiteten und im Wartebereich kräftig die Daumen drückten. Bei ihrem Auftritt überzeugte Mia dann nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit ihrer natürlichen und bodenständigen Art. Als „Strahlefrau" wird sie auf der RTL-Internetseite bezeichnet und dem Urteil schlossen sich gleich hunderte Zuschauer in den sozialen Netzwerken an. „So viele stehen hinter mir und unterstützen mich. Das bedeutet mir sehr viel", bedankt sich die 17-Jährige dafür.

Beruflich steuert Mia Beißmann nach dem Abitur Richtung Lehrer oder Medizin. Mit den neuen Erfahrungen aus den DSDS-Auftritten hofft sie aber, verstärkt auch als Sängerin nachgefragt zu werden. „Es macht mir einfach sehr viel Spaß zu singen und auch live aufzutreten", sagt sie. In der Recall-Runde in Paderborn wird sie das nächste Mal in DSDS zu sehen sein.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.