Profis im Piumer Stadion

Stars kommen zum DKMS-Aktionswochenende

Andreas Großpietsch

Sportlicher Samstag für die DKMS: Dafür stehen - von links: Ewald Stockhecke, Hermann Ludewig, Andreas Stockhecke, Jan Brüggemann, Hubert Kaiser, Patrick van Diesen und Joachim Bzdega. Alle Erlöse fließen in das Gesamtergebnis des DKMS Aktionswochenendes ein. Fotos: A. Großpietsch - © Foto: Andreas Großpietsch
Sportlicher Samstag für die DKMS: Dafür stehen - von links: Ewald Stockhecke, Hermann Ludewig, Andreas Stockhecke, Jan Brüggemann, Hubert Kaiser, Patrick van Diesen und Joachim Bzdega. Alle Erlöse fließen in das Gesamtergebnis des DKMS Aktionswochenendes ein. Fotos: A. Großpietsch (© Foto: Andreas Großpietsch)

Borgholzhausen. Schon seit Wochen trainiert niemand mehr auf dem Rasen im Ravensberger Stadion. Schließlich sollen die Bedingungen perfekt sein, wenn sich am Freitag, 2. September, Zweitligist Arminia Bielefeld und Drittligist Sporfreunde Lotte in einem freundschaftlichen Vergleich gegenüber stehen. Am ersten Tag wurden bereits knapp 400 der rund 1500 Eintrittskarten verkauft.

Zwar waren die ersten Fans schon lange vor dem offiziellen Verkaufsstart am Dienstag um 17 Uhr am Ravensberger Stadion, doch der ganz große Andrang war noch nicht zu verzeichnen. Vielleicht ist noch nicht allen Interessenten klar, dass es keine Abendkasse geben wird und es Tickets für das Spiel voraussichtlich nur noch heute und am kommenden Dienstag, 30. August, von 17 bis 19 Uhr dort geben wird.

Denn die Auflagen, die der DFB für ein solches offizielles Trainingsspiel macht, sind streng. Das fängt beim angesetzten Drittliga-Schiedsrichter Fabian Maibaum an und hört bei den Personenkon-trollen am Einlass noch lange nicht auf.

„Rucksäcke werden auf Pyro-Technik durchsucht. Pro 100 Zuschauer müssen wir einen Ordner stellen. Dazu kommen professionelle Security-Kräfte, natürlich die Polizei und die Feuerwehr", zählt Patrick von Diesen auf. Die Besucher dürfen bis auf fünf Metern an das sattgrüne Spielfeld heran und wer zuerst kommt, kann den besten Platz ergattern. Sportlicher Start ist um 15.45 Uhr mit dem E-Jugendspiel TuS Solbad II gegen SC Halle II. Die Spieler der beiden Teams dürfen auch mit den Profis ins Stadion einlaufen. Ein Dutzend Bälle warten auf ihren Einsatz, wenn um 17.30 der Anpfiff für sie ertönt. Für das leibliche Wohl sorgen die Vereine vor Ort.

Eine runde Sache: Das Benefizspiel von Arminia Bielefeld gegen Sportfreunde Lotte am Freitag, 2. September, im Ravensberger Stadion. - © Foto: Andreas Großpietsch
Eine runde Sache: Das Benefizspiel von Arminia Bielefeld gegen Sportfreunde Lotte am Freitag, 2. September, im Ravensberger Stadion. (© Foto: Andreas Großpietsch)


Die großen Ereignisse im Borgholzhausener Jahreslauf sind fast immer dem ehrenamtlichen Engagement von vielen Menschen zu verdanken. Doch eine solche Beteiligung wie am ersten Septemberwoche gab es dabei in Pium noch nie. Beispiel Sport am Samstag: Der LC Solbad lädt zu Läufen über fünf und zehn Kilometer und spendet das Startgeld (Anmeldung schon jetzt auf der Homepage) und organisiert ein Volksradfahren über 25 Kilometer sowie zusammen mit dem Heimatverein eine Wanderung.

Im Stadion gehen die Kinder in zwei Sponsorenläufen (Eltern oder andere Zahlungswillige geben Geld pro gelaufener Runde) an den Start: Von 11 bis 12.30 Uhr die Kindergartenkinder und von 13 bis 14.30 Uhr die Grundschüler. Im Freibad ist ganztägig freier Eintritt. Dort können ebenfalls Sponsoren-Bahnen für die gute Sache geschwommen werden. Und ab 11 Uhr gibt Jugendturniere im Hand- und Fußball. Die Startgelder gehen vollständig an die DKMS.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.