Mit »Krawallo« gegen den Blutkrebs

Aktionswochenende für DKMS vom 2. bis 4. September

Andreas Großpietsch

»Eddie’s Revenge«: Sänger Markus Brand sowie Peter Baumgart (Bass), Michael Mac Detert (Gitarre), Sebastian Batti Massolle (Gesang und Gitarre) und Guido Rieckhaus (Drums) haben sich ganz der Musik der Band »Iron Maiden« verschrieben. - © Foto: pressefoto-eddies-revenge
»Eddie’s Revenge«: Sänger Markus Brand sowie Peter Baumgart (Bass), Michael Mac Detert (Gitarre), Sebastian Batti Massolle (Gesang und Gitarre) und Guido Rieckhaus (Drums) haben sich ganz der Musik der Band »Iron Maiden« verschrieben. (© Foto: pressefoto-eddies-revenge)

Borgholzhausen. Auf seinen Werbeflyern schreibt der Stadtsportverband: »Borgholzhausen macht mobil gegen Blutkrebs«. Und wer sich die fortlaufende Weiterentwicklung des Programms anschaut, kommt nicht umhin, darin keine Übertreibung zu erkennen. Das Haller Kreisblatt als Medienpartner der Veranstaltung stellt die Aktivitäten der Borgholzhausener Vereine und Organisationen am Aktionswochenende in Form einer kleinen Serie vor. Heute geht es vor allem um das Thema Musik.

Freuen sich auf Pium: Sven Kreinberg (von links), Sebastian Dold und Jens-Henning Gläsker  von der Kinderrockband Krawallo. - © Foto: Krawallo
Freuen sich auf Pium: Sven Kreinberg (von links), Sebastian Dold und Jens-Henning Gläsker  von der Kinderrockband Krawallo. (© Foto: Krawallo)

Und da steht Vielfalt auf dem Programm. Es gibt ein Festzelt mit Bühne vor dem Stadion sowie eine weitere professionelle Bühne innerhalb der Veranstaltungsarena. Angesichts des breiten Angebots verschiedener Musikrichtungen verbietet es sich fast, vom musikalischen Rahmenprogramm zu sprechen.

Die ersten Takte Live-Musik erklingen ab 13.30 Uhr. Sie kommen von der erfolgreichen Kinderrockband »Krawallo« aus Herford, die seit einigen Jahren „mit Gassenhauern der Kindermusik" und einer steigenden Anzahl von eigenen Liedern auf den Bühnen der Region auftritt. Bevorzugt natürlich da, wo viele Kinder als Publikum zu erwarten sind. Was am Samstag, 3. September, der Fall ist. Denn dann neigen sich gerade die Jugendturniere im Hand- und Fußball so langsam dem Ende zu.

Ab 15.30 gehört die Bühne dann »Moe & Band«. Der Singer-Songwriter aus Bielefeld hat Popmusik sogar studiert und das scheint sich auszuzahlen. Allein oder zusammen mit seiner Band war der Bielefelder bei verschiedenen Wettbewerben auch außerhalb von OWL erfolgreich. Anfang des Jahres erschien mit »One of those Days« seine erste eigene Single.

Moe und Band: Sie spielen am Aktionswochenende gegen Blutkrebs am Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr. - © Foto: HK
Moe und Band: Sie spielen am Aktionswochenende gegen Blutkrebs am Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr. (© Foto: HK)

Ab 17 Uhr gehört die Stadionbühne dann einem Orchester, das sich nicht nur in Borgholzhausen großer Beliebtheit erfreut. Der Feuerwehr-Musikzug hat schon oft unter Beweis gestellt, dass er die verschiedensten musikalischen Richtungen mit seinen Instrumenten und seiner ganz eigenen Interpretation spielen kann. Verantwortlich ist dafür an erster Stelle Dirigent Matthias Eising.

Ab 19 Uhr sollte sich am Samstag das Stadion so langsam zu leeren beginnen. Vor bei ist dieser Hauptveranstaltungstag des Aktionswochenendes dann allerdings noch lange nicht. Denn es beginnt die Party im Festzelt. Dort wird ab 21 Uhr das nächste Livekonzert geboten. »Eddie’s Revenge« lautet der Name der Heavy-Metal-Formation.

Aktionswochenende für DKMS 2016 Musik

Und wer sich in dieser Musikrichtung etwas auskennt, der weiß, welche Gruppe den fünf Musikern so am Herzen liegt, dass sie sich nach dem furchteinflößenden Maskottchen dieser Band benannt haben: Sie haben sich dem musikalischen (Früh)-Werk der Band Iron Maiden verschrieben und damit schon eine große Zahl von erfolgreichen Auftritten hinter sich gebracht.

In der Zentrale der deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in Köln ist Borgholzhausen längst kein unbekannter Ort mehr. Die Spende von 10 500 Euro im vergangenen Jahr, die vor allem beim DKMS-Cup aus vielen kleinen Beiträgen ersammelt wurde, begeisterte die Verantwortlichen in der Domstadt.

Typisierungsaktion nur für die Besucher des Benefizspiels

Feuerwehr-Musikzug: Matthias Eising dirigiert. - © Foto: Alexander Heim
Feuerwehr-Musikzug: Matthias Eising dirigiert. (© Foto: Alexander Heim)

Und veranlasst sie, in diesem Jahr beim Aktionswochenende zugunsten der DKMS, das jetzt nicht mehr den TuS Solbad allein, sondern den gesamten Stadtsportverband als Ausrichter aufweisen kann, selbst aktiv zu werden. Im Rahmen des Freundschaftsspiels zwischen Arminia Bielefeld und den Sportfreunden Lotte im Ravensberger Stadion soll es eine eigene Typisierungsaktion geben.

Mitmachen können aber ausschließlich Besucher des Spiels. Ohne Eintrittskarte kann wegen der Auflagen des Deutschen Fußballbundes das Turniergelände nicht betreten werden. Die Registrierung erfolgt durch einen kurzen Kontakt mit einem Wattestäbchen und ist von 15.30 bis 18.30 Uhr möglich.

Eintrittskarten für das Spiel der beiden Profimannschaften gibt es erstmals am Dienstag, 23. August, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr im Stadion. Die Zahl der Tickets ist auf 1500 begrenzt. Weitere Vorverkaufstermine sind – je nach Nachfrage – zur jeweils selben Uhrzeit am 25. und am 30. August im Ravensberger Stadion geplant. Allerdings empfiehlt es sich wohl, nicht zu lange zu zögern – denn »Borgholzhausen macht mobil gegen Blutkrebs«.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.