Reizgas in Sofias Oper - Publikum in Sicherheit gebracht

veröffentlicht

Sofia - Hunderte Menschen sind nach einer Reizgas-Attacke aus dem Opernhaus der bulgarischen Hauptstadt Sofia in Sicherheit gebracht worden. Wenige Minuten nach dem Auftakt der Oper «Fürst Igor» am Abend hätten einige Zuschauer zu husten begonnen. Die Aufführung sei sofort unterbrochen worden. Wie Medien in Sofia heute berichteten, brachte die Feuerwehr 600 Menschen in Sicherheit. Keiner habe gesundheitliche Schäden erlitten. Die Polizei gehe davon aus, dass jemand das Gas im Foyer und hinter den Kulissen gesprüht habe.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.