Anzeige

Kein Durchbruch: Aber Zypern-Verhandlungen gehen weiter

veröffentlicht

Genf - Die Verhandlungen zu einer Wiedervereinigung von Zypern nach mehr als 40 Jahren Teilung gehen in Genf zunächst auf Expertenebene weiter. Die Vertreter der griechischen und türkischen Zyprer sowie die Außenminister der Garantiemächte Türkei, Griechenland und Großbritannien konnten zunächst nicht den erhofften Durchbruch erzielen. Die Arbeitsgruppe soll nun am 18. Januar weitermachen. Dabei geht es vor allem um Sicherheitsfragen. Der türkische Teil will weiter türkische Soldaten auf seinem Territorium.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige