Anzeige

Islamist im BfV hat sich laut Maaßen unbemerkt radikalisiert

veröffentlicht

Berlin - Der im Verfassungsschutz enttarnte Islamist hat sich nach Worten von Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen völlig unauffällig verhalten. Man habe es offensichtlich mit einem Fall zu tun, in dem sich eine Person von seinem Umfeld unbemerkt radikalisiert hat, sagte er in Berlin. Der 51-jährige Verdächtige hatte sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und Dienstgeheimnisse verraten. Laut Staatsanwaltschaft war der Mann erst im April als Quereinsteiger eingestellt worden, um die Islamistenszene zu observieren.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige