ZDF-Studie: Nord-Süd-Gefälle bei Lebensverhältnissen

veröffentlicht

Mainz - Die Unterschiede in der Lebensqualität der Regionen in Deutschland sind zwischen Nord und Süd größer als zwischen Ost und West. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des ZDF. Das Gesamtranking wird angeführt von München mit 207 von 300 möglichen Punkten. Die schlechteste Gesamtbewertung in 53 untersuchten Kategorien ermittelten die Verfasser für die NRW-Kommunen Gelsenkirchen, Herne und Duisburg. Für die Erhebung waren amtliche Statistiken ebenso ausgewertet worden wie Daten zu Grundbedürfnissen wie Gesundheit, Wohnen, Versorgung, Arbeit, Sicherheit oder Freizeit.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha