Nadelfunde in Wurstsalat: Verdacht auf Trittbrettfahrer

veröffentlicht

Karlsruhe - Hinter den letzten drei Nadelfunden in Lebensmitteln in Baden-Württemberg stecken vermutlich ein oder mehrere Trittbrettfahrer. Das teilte die Polizei Karlsruhe mit. Bislang gab es insgesamt neun Fälle. Die ersten sechs Produkte stammten alle aus dem selben Kaufland-Markt in Offenburg. Bei den Vorfällen danach wurden die Lebensmittel hingegen nicht nur in anderen Orten, sondern auch in unterschiedlichen Supermarktketten gekauft. Konkrete Täter-Hinweise gebe es allerdings noch nicht.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha