Apotheken-Skandal: Hoffen auf Antworten vor Gericht

veröffentlicht

Essen - Er soll mit gepanschten Medikamente Millionen erbeutet haben - ohne Rücksicht auf das Leben seiner Patienten: Jetzt steht ein Apotheker in Essen vor Gericht, weil er massenhaft Krebsmedikamente gepanscht haben soll. Mindestens 1000 Krebskranke sollen betroffen sein, allein den gesetzlichen Kassen soll laut Anklage ein Schaden von 56 Millionen Euro entstanden sein. Zahlreiche Kunden der Bottroper Apotheke verfolgten den Prozessauftakt und hofften auf Antworten. Bislang hat der Angeklagte geschwiegen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha