Schulz und Merkel beim Wahlkampfendspurt in Niedersachsen

veröffentlicht

Hannover - Endspurt im Landtagswahlkampf in Niedersachsen: Für SPD und CDU kämpften die beiden Bundesvorsitzenden um die Gunst der Wähler. Kanzlerin Angela Merkel unterstützte den Spitzenkandidaten der Union, Bernd Althusmann, bei einem Auftritt in Stade. «Es wird ein knappes Rennen», sagte Merkel und versuchte zu beruhigen: «Lassen Sie sich von den Umfragen nicht verrückt machen.» Für die SPD warben Parteichef Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel um Stimmen für den Ministerpräsidenten und Spitzenkandidat Stephan Weil.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha