Köln kündigt Protest gegen Wertung des 0:5 in Dortmund an

veröffentlicht

Dortmund (dpa) - Der 1. FC Köln will die Wertung der 0:5-Niederlage bei Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga anfechten. FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke kündigte an, Protest einzulegen. Als Grund nannte er die Szene beim 2:0 des BVB kurz vor der Pause, das erst nach Videobeweis gegeben worden war. Der Schiedsrichter hatte auf Foul entschieden, dies aber auf Hinweis des Video-Assistenten revidiert. Da Ittrichs Pfiff aber wohl erfolgte, als der Ball noch nicht die Torlinie überschritten hatte, sehen die Kölner das Regelwerk verletzt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha