Schulz will Parteimitglieder über Koalition abstimmen lassen

veröffentlicht

Berlin - Nach der Bundestagswahl sollen nach dem Willen von SPD-Chef Martin Schulz die Parteimitglieder darüber abstimmen, ob und mit wem die SPD eine Regierungskoalition bildet. Die Mitgliederbefragung nach der Wahl 2013 sei eine «Sternstunde» der innerparteilichen Demokratie gewesen. «Dahinter können und wollen wir nicht zurück», sagte der Kanzlerkandidat dem «Spiegel». Im Dezember 2013 hatten sich knapp 78 Prozent der SPD-Mitglieder an der Befragung beteiligt, die Mehrheit war damals für eine große Koalition.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha