Merkel macht in Abgas-Affäre Druck auf die Autobosse

veröffentlicht

Dortmund - Kanzlerin Angela Merkel hat die Autobosse in der Diesel-Affäre scharf kritisiert und von ihnen mehr Engagement bei der Entwicklung von Zukunftstechnologien verlangt. «Weite Teile der Automobilindustrie haben unglaubliches Vertrauen verspielt», sagte Merkel zum Start in die heiße Phase des Wahlkampfs in Dortmund. Da müsse nun gehandelt werden. Den SPD-Vorstoß für eine europaweite Quote für Elektro-Autos wies Merkel zurück. Sie glaube nicht, dass das schon genau durchdacht sei.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha