14. Giro-Etappe: Dumoulin setzt sich bei Bergankunft durch

veröffentlicht

Spitzenreiter - © Foto: Alessandro Di Meo
Tom Dumoulin baute seine Führung beim Giro aus. (© Foto: Alessandro Di Meo)

Oropa - Der Niederländer Tom Dumoulin vom deutschen Sunweb-Team hat die 14. Etappe beim 100. Giro d'Italia von Castellania nach Oropa gewonnen. Nach 131 Kilometern überquerte der Radprofi im Rosa Trikot als Erster die Ziellinie und baute seine Gesamtführung damit aus.

Der 26-Jährige setzte sich bei der Bergankunft überraschend gegen die Kletterspezialisten durch und verwies den Russen Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) und den Spanier Mikel Landa (Team Sky) auf die Plätze. Mitfavorit Nairo Quintana aus Kolumbien wurde nur Vierter und liegt nun schon 2:47 Minuten hinter Dumoulin zurück.

Der deutsche Topsprinter André Greipel war erwartungsgemäß nicht mehr zum Start der 14. Etappe angetreten. Der Radprofi vom Team Lotto-Soudal verzichtet damit auf die schweren Bergetappen und konzentriert sich nun auf die am 1. Juli beginnende Tour de France. Greipel hatte die zweite Giro-Etappe gewonnen und damit für einen Tag das Rosa Trikot des Gesamtersten getragen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha