Anzeige

FC Bayern mit Hummels und Boateng im Rückspiel gegen Madrid

veröffentlicht

Einsatzbereit - © Foto: Ina Fassbender
Mats Hummels (l) und Jérôme Boateng spielen in Madrid. (© Foto: Ina Fassbender)

Madrid - Der FC Bayern München geht bei der angestrebten Aufholjagd im Königsklassen-Viertelfinale bei Real Madrid hohes Risiko.

Die zuletzt angeschlagenen Innenverteidiger Mats Hummels und Jérôme Boateng stehen beide in der Startelf des deutschen Fußball-Rekordmeisters für die Partie am Dienstagabend. Auch der im Hinspiel wegen einer Schulterverletzung fehlende Robert Lewandowski spielt wie erwartet von Beginn an.

Links zum Thema
Torschützenliste Saison 2016/17
Siegerliste Champions League
Spielplan FC Bayern
Kader FC Bayern
Daten und Fakten zu Ancelotti
Terminkalender Champions League
Endspiel in Cardiff
Große Comebacks im Fußball-Europapokal
Geldverteilung in der Champions League
Seite zum Spiel bei UEFA
Pressemappe
Bayern-Tweet mit Aufstellung

Anzeige

Trainer Carlo Ancelotti kann damit für die Aufholjagd nach dem 1:2 im Hinspiel vergangene Woche seine beste Elf aufbieten, nur der gesperrte Javi Martínez fehlt. Allerdings dürften sowohl Hummels als auch Boateng nach ihren Verletzungspausen noch nicht wieder bei 100 Prozent sein. Hummels hatte wegen einer Sprunggelenkverletzung pausiert, Boateng fehlte den Münchnern wegen Adduktorenproblemen.

Lewandowski war schon in München wieder ins Teamtraining zurückgekehrt, Hummels und Boateng liefen erst am Montagabend im Abschlusstraining wieder im Kreise des Teams auf. Trainer Ancelotti wollte allerdings erst am Spieltag über einen Einsatz entscheiden. «Das Wichtigste ist, dass der Spieler signalisiert, dass er spielen kann», hatte Kapitän Philipp Lahm am Vorabend erklärt.

Es sei wichtig, dass wenigstens ein gelernter Innenverteidiger spielen könne, sagte Lahm. Mit zweien hätte wohl auch er nicht gerechnet. Dass ein Kaltstart funktionieren kann, bewies Nationaltorhüter Manuel Neuer im Hinspiel. Nach über drei Wochen ohne Pflichtspiel und zwei Wochen nach einer Operation am Fuß bot der Welttorhüter eine starke Vorstellung und sorgte mit reichlich Glanzparaden dafür, dass der Halbfinaltraum der Münchner nicht schon im Hinspiel vorbei war.

Bei Gegner Real Madrid fehlt am Dienstag wie erwartet der verletzte Außenstürmer Gareth Bale. Der Waliser wird durch den zuletzt starken Isco ersetzt. Auch die verletzten Innenverteidiger Pepe und Raphael Varane stehen Coach Zinedine Zidane wie erwartet nicht zur Verfügung.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige