Altkreis-Teams starten vorsichtig optimistisch in die Bezirksliga-Saison

Johnny Dähne

Hände hoch: Versmolds Torhüterinnen Jessica Assmann (l.) und Nicole Ewert sind im Team von Lutz Janböke für das Verhindern von Gegentreffern verantwortlich. - © Foto: Johnny Dähne
Hände hoch: Versmolds Torhüterinnen Jessica Assmann (l.) und Nicole Ewert sind im Team von Lutz Janböke für das Verhindern von Gegentreffern verantwortlich. (© Foto: Johnny Dähne)
Treffsicher: Mit neun Toren war Jana Henselewski beste Steinhagener Torschützin am Finaltag. - © Foto: A. Hein Frauenhandball-Kreispokal Endspiel/Finale Spvg. Steinhagen – TV Verl 7:13 Foto: Andrea Hein, HK
Treffsicher: Mit neun Toren war Jana Henselewski beste Steinhagener Torschützin am Finaltag. (© Foto: A. Hein Frauenhandball-Kreispokal Endspiel/Finale Spvg. Steinhagen – TV Verl 7:13 Foto: Andrea Hein, HK)

Altkreis Halle. Elf Mannschaften, fünf aus dem Altkreis – und am Ende zwei Aufsteiger: Die numerischen Chancen auf eine erfolgreiche Bezirksliga-Saison inklusive des Sprungs in die Landesliga liegen aus heimischer Sicht bei knapp 50 Prozent – als konkretes Saisonziel gibt die sechsthöchste Spielklasse allerdings keiner der fünf Trainer aus.

HSG Union ’92 Halle

„Wir wollen wieder Spaß am Handball bekommen und im Saisonverlauf so wenig wie möglich nach unten in der Tabelle gucken müssen", sagt Halles neuer Trainer Maik Hahn. Ähnlich zu seiner vergangenen Station beim TuS Brockhagen, mit dem er von der Bezirks- bis in die Verbandsliga aufstieg, möchte Hahn beim ehemaligen Drittligisten „etwas entwickeln. Das braucht aber Zeit", erklärt er mit Blick auf die lange Liste der Weggänge.

Kader: Tor: Nadine Zülke, Kira Rösner; Feld: Seda Türkyilmaz (LA/RM, Comeback nach Verletzung), Jacqueline Kindt (LA/RM), Samantha Jarvis (LA/RA), Alina Müller (LA), Lara Goldbecker (LA/RA), Tahmie Dieckhöner (LA/RA/ RM), Sabrina Wörmann (RL/ RR), Carina Heidebruch (RL/ RR), Anna Kowalski (RL/ RR/ RM), Lea Gülpen (RL/ RR/RM) Saskia Hirschmann (RM/LA), Saskia Hirschmann (RM/LA), Lilith Beaujean (RA) Carolin Kipp (RA), Steffi Werft (KL/ RM), Doro Bormann (KL/ RL), Julia Tollning (KL/RA), Nele Jödemann (KL/LA/RA).

Neuanfang: Seda Türkyilmaz (links, gegen Steinhagens Olivia Pöpping) und Union ’92 Halle haben bescheidene Ziele. - © Foto: Andre Schneider
Neuanfang: Seda Türkyilmaz (links, gegen Steinhagens Olivia Pöpping) und Union ’92 Halle haben bescheidene Ziele. (© Foto: Andre Schneider)

Weggänge: Rieka Krekow, Olivia Pöpping, Birte Pätzold (alle Spvg. Steinhagen II), Luka Wiedey, Jana Pfaffenroth (beide TuS Borgholzhausen), Annika Beumker (Spvg.Hesselteich), Verena Schlüpmann (Laufbahnende), Sandra Caklo (Handballpause), Greta Strunk, Rika Bredy, Melanie Ferber, Gianina Tesi, Malin Berkemann (alle Ziel unbekannt).

Spvg. Hesselteich

In seinem dritten Jahr als Coach der Hesselteicher Frauen hätte Maik Reimus nichts dagegen, wenn sich die Reihe seiner bisherigen Endplatzierungen – 2016 wurde sein Team Sechster, 2017 Vierter – logisch fortsetzt und er am Ende der Spielzeit mit der Spvg. auf Rang zwei landen würde. „Wir wollen schon oben mitspielen. Wobei sich in den vergangenen Jahren immer sehr früh abgezeichnet hat, welche Mannschaften das könnenn", erläutert Reimus, der seine Mannschaft für die gute Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung lobt.

Kader: Tor: Sajma Suljevic, Vera von Ameln (Hesselteich II), Feld: Annika Beumker (LA, Halle), Lisanne Kaufmann (LA/RA, Ahlener SG), Janina Redecker (LA/RA, Hesselteich II), Annika Kattenbaum (RL/KL, Hesselteich II), Marisa Uhlmann (RL, eigene A-Jugend), Jessica Böggemeyer (RM), Maren Steinbrinker (RM), Judith Schröder (RM/RL), Nina Hoffmeyer (RR), Jana Henselewski (RA/RR, nach Babypause, davor Steinhagen), Lilly Niedermowwe (RA/ RM), Verena Wiefel (KL), Lisa Schmidt (KL).

Weggänge: Patricia Temme (SF Senne), Melanie Großekathöfer (Pause).

Spvg. Versmold

Dass sich am vergangenen Dienstag 14 Spielerinnen gleichzeitig an einem Trainingsabend in der CJD-Realschule tummelten, war für Übungsleiter Lutz Janböke Luxus. „Insgesamt lief die Vorbereitung eher schleppend, weil wir alleine sechs Spielerinnen im Schichtdienst haben", erläutert Janböke. Nach Platz acht mit 19:25 Punkten ruhen die Hoffnungen auf eine bessere Spielzeit nicht zuletzt auf Theresa Janzen, die nach ihrer Babypause wieder zum Ball greifen wird. „Ich lehne mich nicht so gerne aus dem Fenster, deshalb hoffe ich, dass wir schnell die Punkte für den Klassenerhalt zusammenbekommen", sagt Janböke.

Kader: Tor: Jessica Assmann, Nicole Ewert; Feld: Ann-Kathrin Gödeke (LA), Henrika Stutzki (LA), Janine Paul (LA), Virginia Dukat (LA, TG Hörste); Jana Uthmann-Lembcke (RL), Katrin Flottmann (RL), Nele Hülck (RL), Sabine Strangmann (RM), Theresa Janzen (RM, nach Babypause); Katja Kather (RR), Lena Flottmann (RR), Olga Maier (RA), Stephanie Krieger (RA), Jana Becker (RA); Claudia Strangmann (KL).

Weggänge: Chantal Baumann, Anna Brüggenwerth, Franziska Windau, Verena Biela (alle Pause).

Spvg. Steinhagen III

Das elfte Jahr von Trainerin Cigdem Terzi soll nun tatsächlich ihr letztes auf der Kommandobrücke der Dritten sein. „Wir hatten ein paar Engpässe bei der Trainerbesetzung. Da habe ich gesagt, dass ich noch ein Jahr dranhänge", erklärt Terzi, die ihrer Mannschaft eine abwechslungsreiche Vorbereitung inklusive Jumping, Boxen und dem angesagten Intervall-Workout Tabata verordnete. Den dünnen Kader werden Hanna Müller und Chiara Becker (zweite Damen) bei Bedarf auffüllen." Auch die A-Jugendlichen wie Lea Hülsmann, Charlotte Ehring und Jule Werning, sollen mehr involviert werden", erklärt Terzi.

Kader: Tor: Floriane Koch; Feld: Andrea Nölke (LA), Lisa Pasemann (LA) Carolin Parohl (LA/RA), Denise Sibilla (LA/ RL), Anna-Lena Pommerening (RL/RR), Sina Büßelberg (Rückraum), Katharina Damm (Rückraum), Andrea Feldmann (Rückraum, KL), Annika Raulf (RR), Sabrina Feldmann (RA).

TG Hörste

Als „großes Überraschungsei" bezeichnet Hörstes Trainer Michael Kerschkowski seine Mannschaft. Das liegt zum einen am bewusst klein gehaltenen Stammkader, zum anderen an der starken A-Jugend des Vereins, aus dem an jedem Spieltag Spielerinnen hinzukommen sollen. Der Nachfolger von Aufstiegstrainer Ralph Diekmann arbeitet eng mit A-Jugend-Oberliga-Coach Dustin Lohde zusammen, mit dem er unter anderem besprechen muss, welche Torhüterin bei den Damen spielt – eine eigene ist nämlich nicht vorhanden. Am ersten Wochenende stellt sich die Frage allerdings noch nicht: Nach dem Rückzug von TSG Harsewinkel II ist die TG zum Auftakt spielfrei.

Kader: Svenja Diekhaus (LA/KL), Saskia Helmig (LA), Laura Dreazzani (RM/RL/ RR), Elena Falke (RM/RL/ RR, TuS Borgholzhausen), Sarah Deppe (RM/RL/RR, TuS Brockhagen II) Diana Wagemann (RA/KL), Jana Hagemann (KL, Halle).

Weggänge: Jessica Piwinski, Sonja Schäper, Ronja Oberluggauer-Herkströter (alle Laufbahnende), Julia Gerdes (Harsewinkel).

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha