Anzeige

Hamm setzt auf Fuchs und Possehl

Ehemalige Altkreishandballer im Abstiegskampf der 2. Liga

Christian Helmig

Abwehrarbeit: Julian Possehl (von links in roten Trikots) und Markus Fuchs bekommen es am Freitagabend mit dem TuS Ferndorf zu tun. - © Foto: Wegener / ASV
Abwehrarbeit: Julian Possehl (von links in roten Trikots) und Markus Fuchs bekommen es am Freitagabend mit dem TuS Ferndorf zu tun. (© Foto: Wegener / ASV)

Altkreis Halle/Hamm. Vier Spieltage vor dem Saisonende verspricht die Tabellensituation in der 2. Handball-Bundesliga Hochspannung: Neben dem ASV Hamm-Westfalen kommen noch mindestens acht Mannschaften für den viertletzten Platz in Frage, der den Abstieg in die Dritte Liga bedeuten würde.

Für die Hammer ist ein Sieg im heutigen Heimspiel (Anwurf 19.15 Uhr) gegen den TuS Ferndorf daher Pflicht. „Wir bleiben drin, das ist in der Mannschaft und im Umfeld gar keine Frage“, sagt ASV-Abwehrchef Markus Fuchs, der einst in der Jugend der Spvg. Steinhagen mit dem Handballspielen begann.

Rückraumspieler Julian Possehl weiß: „Für uns geht es um sehr viel, da müssen wir gar nicht drumrum reden.“ Wie Fuchs hat auch der aus Loxten stammende Linkshänder in Hamm noch einen Vertrag bis 2018 und möchte diesen am liebsten in der 2.Liga erfüllen.

Anzeige

Einen ausführlichen Bericht über die Situation der beiden ehemaligen Altkreishandballer lesen Sie in der Freitagsausgabe des Haller Kreisblatts.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige