Anzeige

Federer führt GWO-Feld an

25. Auflage vom 17. bis 25. Juni mit acht Top-20-Spielern

Christian Helmig

Rekordgewinner: Roger Federer peilt seinen neunten Turniersieg in Halle an. - © Foto: GERRY WEBER OPEN / KET
Rekordgewinner: Roger Federer peilt seinen neunten Turniersieg in Halle an. (© Foto: GERRY WEBER OPEN / KET)

Halle. Er ist ohne Frage die prägendste Figur in der Geschichte des
Turniers. Der Schweizer Roger Federer kehrt bei der Jubiläumsauflage vom
17. bis 25. Juni als Rekordgewinner zu den Gerry Weber Open nach Halle
zurück.

Präsentiert den Wanderpokal der Gerry Weber Open: Turnierdirektor Ralf Weber ist gespannt, wem er die Siegertrophäe am Finaltag des Jubiläumsturniers überreichen darf. - © Foto: Wolfgang Rudolf
Präsentiert den Wanderpokal der Gerry Weber Open: Turnierdirektor Ralf Weber ist gespannt, wem er die Siegertrophäe am Finaltag des Jubiläumsturniers überreichen darf. (© Foto: Wolfgang Rudolf)

Achtmal (2003 - 2006, 2008, 2013 - 2015) hat Federer am Finaltag die Trophäe in die Höhe gehalten. Doch nicht nur das. Der 18-fache Grand-Slamsieger ist mit 15 Teilnahmen (gemeinsam mit Altmeister Tommy Haas) auch der Profi mit den meisten Starts beim ostwestfälischen Rasenturnier. „Wir freuen uns auf Rogers Rückkehr. Er hat schließlich mitgeholfen, das Turnier in eine neue Dimension zu führen und es weltweit noch bekannter zu machen", erklärte Turnierdirektor Ralf Weber, als er heute das vorläufige Spielerfeld des mit rund 1,8 Millionen Euro Preisgeld dotierten ATP-500er-Turniers vorstellte.

Info
Die Teilnehmer im Überblick:
Roger Federer (Schweiz/ATP 4), Kei Nishikori (Japan/8), Dominic Thiem (Österreich/9), Lucas Pouille (Frankreich/13), Gael Monfils (Frankreich/16), Albert Ramos-Vinolas (Spanien/17), Pablo Carreno Busta (Spanien/18), Alexander Zverev (Hamburg/19), Roberto Bautista Agut (Spanien/21), Ivo Karlovic (Kroatien/22), Richard Gasquet (Frankreich/24), David Ferrer (Spanien/30), Mischa Zverev (Hamburg/31), Gilles Simon (Frankreich/32), Fernando Verdasco (Spanien/35), Paolo Lorenzi (Italien/36), Philipp Kohlschreiber (Augsburg/37), Bernard Tomic (Australien/39), Joao Sousa (Portugal/41), Karen Khachanov (Russland/42), Jan-Lennard Struff (Warstein/44), Robin Haase (Niederlande/45), Florian Mayer (Bayreuth/51) Wildcards: Tommy Haas (Florida/Hamburg/34 protected ranking), Dustin Brown (Winsen an der Aller/74), Andrej Rublev (Russland/118)


Der 32-jährige Federer führt in diesem Jahr die Setzliste einmal mehr an und wird natürlich versuchen, seinen neuten Titel zu gewinnen. Doch die Konkurrenz ist groß. Im Japaner Kei Nishikori (Platz acht) und Dominic Thiem (Platz 9) stehen zwei weitere Top-10-Spieler und insgesamt und acht Akteure aus den ersten 20 der Weltrangliste auf der Teilnehmerliste. "Damit haben wir eine Dichte an Weltklassespielern, wie wir sie noch nie hatten", sagt Weber nicht ohne Stolz.

Ein besonderes Augenmerk dürfen die Fans einmal mehr auf die zahlreichen deutschen Profis richten. Ob Nachwuchshoffnung Alexander Zverev, den mit einer Wild-Card ausgestatteten Altmeister Tommy Haas oder Florian Mayer, Überraschungssieger des Vorjahres - sie alle scheinen in Halle immer für eine Überraschung gut.

Eine Übersicht über alle bislang feststehenden Spieler der 25. Gerry Weber Open finden Sie in unserer Bildergalerie.

Federer führt GWO-Feld an


Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige