Anzeige

Eine perfekte Kombination

Neue Sportart beim TuS Solbad: Outdoor-Fitness

Max Maschmann

Hoch das Bein: An einer Parkbank demonstriert Initiator Andreas Stockhecke die Ausführung der so genannten Dips. - © Foto: Florian Gontek
Hoch das Bein: An einer Parkbank demonstriert Initiator Andreas Stockhecke die Ausführung der so genannten Dips. (© Foto: Florian Gontek)

Borgholzhausen. Der New-Haven-Platz im Herzen der Lebkuchenstadt ist nicht gerade als Sportgelände geeignet – möchte man meinen. Andreas Stockhecke sieht das anders.„An so einer Bank kann man schöne Liegestütze machen“, sagt der Abteilungsleiter Breitensport beim TuS Solbad Ravensberg.

Als Stockhecke mit seiner Trainingsgruppe an diesem Morgen das Areal erreicht, das im Vorjahr als Symbol für die langjährige Städtepartnerschaft zwischen Borgholzhausen und dem amerikanischen New Haven eingeweiht wurde und mit seinen Sitzgelegenheiten zum Verweilen einlädt – oder eben zum Krafttraining.

Für den 46-Jährigen und seine Mitstreiter ist es der zweite Halt auf einem acht Kilometer langen Lauf quer durch Pium. Zuvor haben die Athleten an der Sporthalle der Gesamtschule Halt gemacht. Die Treppen dort bieten sich für einige Wechselsprünge an. Getreu dem Motto Oliver Kahns geht es für die Gruppe danach weiter, immer weiter. Erst zum Mehrgenerationenpark, später in den Wald. Der Vielfalt an Übungen sind – fast – keine Grenzen gesetzt. Mal nutzen die Sportler die Stepper und Bauchmuskeltrainer im Generationenpark am Vogelgitter, ein anderes Mal machen sie Klimmzüge an Bäumen.

Info

Für jedes Niveau angepasst

• Outdoor-Fitness ist für jeden geeignet, der Spaß an der Bewegung in der freien Natur hat.

• Die Vielzahl der Übungen und deren Ausführung lässt Spielraum für Variationen. So kann das Training an das individuelle Fitnessniveau der Teilnehmer angepasst werden.

• Trainiert wird dienstags und donnerstags jeweils um 19 Uhr sowie am Samstag um 10.30 Uhr. Start ist immer im Ravensberger Stadion.

• Wer mitmachen möchte, wird gebeten in Sportschuhen und dem Wetter angemessener Kleidung zu erscheinen.

Anzeige

All diese Übungen sind Teil eines neuen Sportangebots, das Stockhecke kürzlich beim TuS Solbad etabliert hat: Outdoor-Fitness. „Dabei begreifen wir die gesamte Umgebung als ein Fitnessstudio“, sagt er. Für Stockhecke selbst, der nach eigenem Bekunden schon zahlreiche Sportarten ausprobiert hat und irgendwann bei der Leichtathletik hängengeblieben ist, eine perfekte Kombination: „Ich liebe den Sport in der freien Natur und gehe gerne ins Fitnessstudio“, sagt er.

Keine Frage des Alters: Der 70-jährige Wilhelm Ellermann stemmt die Kugelhantel ohne Probleme in die Höhe. - © Foto: Max Maschmann
Keine Frage des Alters: Der 70-jährige Wilhelm Ellermann stemmt die Kugelhantel ohne Probleme in die Höhe. (© Foto: Max Maschmann)

Bleibt die Frage, weshalb er Outdoor-Fitness nicht beim LC Solbad Ravensberg angeboten habe, für den er von 2011 bis September dieses Jahres als Abteilungsleiter und Organisator zahlreicher Großveranstaltungen aktiv war. „Ein solches Angebot ist dort eher unüblich, weil das reine Lauftraining im Mittelpunkt steht“, erklärt Stockhecke. Zugleich gibt er zu: „Ich habe den Verein verlassen, um Verantwortung abzugeben.“

Bei seiner an diesem Tag vierköpfigen Trainingsgruppe kommt das Programm des 46-jährigen jedenfalls gut an. „Das ist doch mal Ganzkörpertraining“, bekundet einer der Teilnehmer bereits während der 15-minütigen Erwärmung, gleichermaßen angestrengt wie vergnügt. Stockhecke bittet dabei zunächst zu zwei Stadionrunden und einem Koordinationsparcours. Auch Kugelhanteln, Kettlebells genannt, sollen die Sportler auf den 75-minütigen Lauf durch die Lebkuchenstadt vorbereiten, der zu gleichen Teilen durch Stadtkern und Wald führt – und zeigt, dass sich nahezu jeder Ort dazu geeignet ist, dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun.

Copyright © Haller Kreisblatt 2016
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige