Das Dach ist dicht

Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther

Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth

Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Neuer Anblick: Einzelne Gebäudeelemente werden mit auffällig roten Trespa-Platten verkleidet. Das gibt dem Gemeindehaus ein deutlich jüngeres und moderneres Aussehen. - © Foto: Anja Hanneforth Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Foto: Anja Hanneforth Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther

Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth

Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther

Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth

Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther

Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth

Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. - © Foto: Anja Hanneforth Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther

Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth

Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther
Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth
Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther
Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth
Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK Sanierung evangelisches Gemeindehaus Werther
Zufriedene Gesichter: Küster Wolfgang Plath (links) und Kirchmeister Heinrich Heining sind froh, dass die Sanierungsarbeiten am evangelischen Gemeindehaus zügig vorangehen. Unser Bild entstand im Innenhof; links der Saaltrakt mit den bereits neu installierten Fenstern, rechts der Verwaltungstrakt, an dem die Arbeiten noch laufen. Fotos: A. Hanneforth
Verschalung: Die Zimmerermeister Helmut (links) und Sohn Jörg Heermann bringen am rückwärtigen Eingang zum Saaltrakt die auffällig rote Verschalung an. - © Anja Hanneforth, HK