Ganz schön kahl: Der Weihnachtsbaum am Alten Markt ist nur halb geschmückt

veröffentlicht

Er leuchtet so halb: Der Weihnachtsbaum am Alten Markt ist karg geschmückt. - © Willi Rose
Er leuchtet so halb: Der Weihnachtsbaum am Alten Markt ist karg geschmückt. (© Willi Rose)

Werther (HK). Reichlich ungeschmückt kommt derzeit der Weihnachtsbaum am Alten Markt daher. Zumindest, was die unteren Äste betrifft. Willi Rose, ehemaliger Hauptamtsleiter in Werther, findet es – wie viele andere Wertheraner wohl auch – wenig „prickelnd", wie sich der eigentlich imposante Baum derzeit darstellt.

In Gedichtsform hat der pensionierte Verwaltungsfachmann nun seinen Unmut ausgedrückt. In einer Zeile kommt er zu dem Schluss: „Der Anblick erschauert." Es werde Zeit, dass der Baum bald in Gänze Lichter und Schmuck trage. Roses Wunsch: „Vielleicht gelingt es noch, ihn zu schmücken." Schließlich solle der Weihnachtsbaum im Herzen Werthers auch wie ein Weihnachtstraum daherkommen. Und hoffentlich werde der Wunsch nicht mit dem Argument abgelehnt, unten werde doch alles geklaut oder abgenommen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha