Ganz Hesselteich ist seit sechs Tagen offline

Uwe Pollmeier

Info: Die Internetseite von Servario weist in roter Laufschrift auf Problem hin: „ACHTUNG: Zur Zeit liegt eine Störung bei unserem Vordienstleister vor“. Man arbeite mit Hochdruck daran. - © Uwe Pollmeier
Info: Die Internetseite von Servario weist in roter Laufschrift auf Problem hin: „ACHTUNG: Zur Zeit liegt eine Störung bei unserem Vordienstleister vor“. Man arbeite mit Hochdruck daran. (© Uwe Pollmeier)

Versmold. Seit Freitagnachmittag ist in ganz Hesselteich das Internet ausgefallen. Je nach Vertragsbestandteil sind somit auch einige Betroffene ohne einen funktionierenden Telefonanschluss. „Es handelt sich insgesamt um 70 Kunden", sagt ein Sprecher der Nordhorner Firma Servario Networks, die vor eineinhalb Jahren im Auftrag der Stadt mit dem Aufbau eines Richtfunknetzes begonnen hat.

Ziel war es, den ländlichen Haushalte, die in absehbarer zeit nicht an ein schnelles Internetkabel angeschlossen werden können, mittels einer Funktechnik immerhin eine Downloadgeschwindigkeit on 10 Megabit pro Sekunde anbieten zu können.

Der Fehler selber liegt jedoch nicht bei der Nordhorner Firma, sondern bei dessen Vordienstleister. Damit ist das Unternehmen gemeint, das dem Anbieter der südniedersächsischen Kreisstadt das Glasfasernetz zur Verfügung stellt. Der Ausfall wurde durch den Defekt eines eher seltenen technischen Geräts verursacht. Da dieses bisher nicht ausgetauscht werden konnte, wurde nun ein Notlink eingerichtet.

„Die Grundversorgung sollte noch am Mittwochnachmittag wieder funktionieren", sagte der Mitarbeiter gegenüber dem HK. Auch die Telefonleitung soll dann wieder nutzbar sein.

Für den heutigen Donnerstag kündigt er die Wiederherstellung der vollen Bandbreite an. Dann seien auch wieder Videostreaming und andere Dinge, die großes Datenvolumen benötigen, möglich. In den vergangenen Tagen haben sich Bürger bereits bei der Stadt beschwert. Diese hilft gerne weiter, ist jedoch nicht Vertragspartner, sondern stellt dem Nordhorner Unternehmen nur die Infrastruktur zur Verfügung.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha