Tipps für den Alltag mit Baby: Kurs für junge Eltern im Haus der Familie

Pollmeier

Bieten neue Kurse an: Kerstin Walter, Leiterin im Haus der Familie, und Alexandra Froböse, Pädagogische Fachkraft - © Uwe Pollmeier
Bieten neue Kurse an: Kerstin Walter, Leiterin im Haus der Familie, und Alexandra Froböse, Pädagogische Fachkraft (© Uwe Pollmeier)

Versmold. Mit dem neuen Kursprogramm »Mein Baby und ich« schlägt das Haus der Familie in diesem Jahr etwas andere Wege ein. „Bisher gab es ja die Versmolder Elternschule, die mal mehr und mal weniger nachgefragt wurde", sagt Kerstin Walter, Leiterin im Haus der Familie. „Wir wollten ein neues Format ausprobieren und gezielt junge Eltern mit Kindern im Alter von bis zu einem Jahr ansprechen", sagt Walter.

Früher hätten die Kurse am Abend stattgefunden, was oftmals schwierig für die Teilnehmer gewesen sei, da man eine Betreuung für den Nachwuchs benötigt habe. „Die neuen Termine finden alle vormittags um 10 Uhr statt. Es ist gewünscht, dass das Kind auch mit dabei ist", erklärt Walter.

Ebenfalls mit dabei ist an allen Terminen die pädagogische Fachkraft Alexandra Froböse, die sich in der Zwischenzeit um die Kinder kümmert. Zudem führt sie mit Begrüßungsliedern und Fingerspielen in jeden Vortrag ein.

Das Begrüßungsritual sowie eine Abschlussrunde mit Feedbackmöglichkeit werden jeden der acht Kurse umspannen. Die Kurse werden ausschließlich als Komplettpaket für 20 Euro angeboten, Stadtpassinhaber zahlen nur die Hälfte. Es ist nicht möglich, sich für einzelne vom Familienzentrumsverbund Innenstadt angebotene Kurse anzumelden. Allerdings kann man als Teilnehmer einzelne Kurse im Verhinderungsgrund ausfallen lassen.

Anmeldungen zu dem neuen Angebot sind ab sofort möglich. Es gibt zehn freie Plätze. Anmeldungen sind möglich im Haus der Familie bei Kerstin Walter, ` (0?54?23) 93?02?08 oder per E-Mail an kerstin.walter@versmold.de. Ganz neu ist auch die Möglichkeit der Online-Anmeldung über die Homepage.

Möchten beide Erziehungsberechtigten einen oder mehrere Kurse gemeinsam besuchen, so ist da nach vorheriger Anmeldung kein Problem.

Die Kursbausteine im Einzelnen

Montag, 15. Januar, mit Kinderkrankenschwester Sabine Bredow. Entwicklungsschritte von Kindern in den ersten Lebensmonaten. Sabine Bredow erklärt praxisnah und beantwortet Fragen.

Montag, 22. Januar, mit Pädagogin Martina Detert. Wahrnehmung, Spiele und Lieder – Detert gibt Tipps für Spiele, Lieder und gemeinsame Übungen rundenden Vormittag ab.

Montag, 29. Januar, mit Hebamme Katja Wilke. Kindersicher im Haushalt – worauf Eltern achten müssen, wenn es um die Vermeidung von Unfällen geht.

Donnerstag, 8. Februar, mit Ökotrophologin Ute Meyer-Sickendiek. Gesunde Kinderernährung und Beikost. Ute
Meyer-Sickendiek, Fachfrau für gesunde Ernährung, wird Rezepte und Zutaten vorstellen. An diesem Tag sind auch die Eltern der Krabbelgruppe »Krabbelkäfer« eingeladen.

Montag, 12. Februar, mit Frank Büsching und Kerstin Walter. Büsching von der Diakonie im Kirchenkreis Halle stellt die Familien- und Erziehungsberatung, Ehe- und Lebensberatung sowie Schwangerschaftskonfliktberatung vor. Zudem wird Kerstin Walter die Möglichkeiten der Kinderbetreuung in Versmold vorstellen.

Montag, 19. Februar, mit Kinderkrankenschwester Sabine Bredow. Klassische Kinderkrankheiten, Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen.

Montag, 26. Februar, mit Hebamme Katja Wilke. Thema: Wie bleiben Eltern ein (Liebes-)Paar? Wilke wird sich dem Thema einfühlsam widmen und außerdem verschiedene moderne Verhütungsmethoden vorstellen.

Montag, 5. März, Abschluss der Reihe. Beim letzten Termin des Kurses können Fragen und Wünsche angesprochen.

Info
Informationen für die Eltern

Sieben der acht Kurse der Reihe »Mein Baby und ich« finden montags von 10 bis 11.30 Uhr statt. Einzige Ausnahme ist der Baustein mit Ökotrophologin Ute Meyer-Sickendiek, der ausnahmsweise am Donnerstag, 8. Februar, zur gleichen Zeit stattfindet. Los geht es am 15. Januar, der letzte Kurs findet am 5. März statt. Angesprochen sind Eltern mit Baby im Alter von drei bis 15 Monaten. Durch die feste Gruppenkonstellation sollen auch Freundschaften und weitere Vernetzungen entstehen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha