"Unser Dorf hat Zukunft": Hesselteich bleibt nur der Trostpreis

Uwe Pollmeier

Für Hesselteich hat es beim kreisweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" nicht ganz gereicht. - © Tasja Klusmeyer, HK
Für Hesselteich hat es beim kreisweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" nicht ganz gereicht. (© Tasja Klusmeyer, HK)

Versmold-Hesselteich. Auch im vierten Anlauf hat Hesselteich den Sprung nach ganz oben aufs Siegertreppchen des kreisweiten Dorfwettbewerbs »Unser Dorf hat Zukunft« verpasst. In diesem Jahr mussten die Einwohner des kleinsten Versmolder Ortsteils den Vertretern aus Lintel den Vortritt lassen. Der einwohnermäßig immerhin dreimal so große Rheda-Wiedenbrücker Ortsteil erhielt von der Jury die besten Noten.

Die sechs Mitbewerber- Hesselteich, Liemke, Varensell, Stukenbrock-Senne, Benteler und St. Vit erhielten bei der Verleihung am gestrigen Abend im Historischen Rathaus von Rheda-Wiedenbrück alle einen Sonderpreis und wurden traditionell nicht weiter durchplatziert. Neben 500 Euro vom Kreis Gütersloh sind dies weitere 500 Euro von der örtlichen Volksbank. Lintel hingegen erhält als Sieger vom Kreis die doppelte Summe.

Die Bewertungskommission lobte noch einmal die Vorzüge von Hesselteich und unterstrich dabei besonders den geplanten Neubau des Feuerwehrhauses im kommenden Jahr sowie die Umgestaltung des Demeterhofes Hoffmeier.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha