Zur Selbstbehauptung: WenDo-Kurs für ältere Frauen

Gleichstellungsstelle und DRK bieten WenDo-Kurs für ältere Frauen an

Marion Stickan

So könnte es aussehen: Heidi Nehm (links) vom DRK und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ulrike Brunneke demonstrieren eine Abwehrhaltung beim WenDo. - © Marion Bulla, HK
So könnte es aussehen: Heidi Nehm (links) vom DRK und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ulrike Brunneke demonstrieren eine Abwehrhaltung beim WenDo. (© Marion Bulla, HK)

Versmold. Das Angebot richtet sich speziell an über 60-Jährige. Frauen dieser Generation schätzten sich eher schwach und wehrlos ein und fürchteten sich vor allem in der Dunkelheit vor Übergriffen, führen die Veranstalter an. In dem Kurs, der am 2. und 23. September von 9 bis 12.30 Uhr in der Seniorentagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes angeboten wird, werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich im Fall der Fälle durchaus zur Wehr setzen kann.

Unabhängig von der körperlichen Fitness erlernen die Teilnehmerinnen, ihre Stimme und Körpersprache bewusst einzusetzen, um so das Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten zu stärken. Die Trainerin Christina Hackland arbeitet nach dem Konzept des WenDo, der speziellen Selbstverteidigung von Frauen für Frauen.

Dabei handelt es sich nicht um Kampfsport, sondern setzt sich theoretisch wie praktisch mit Prävention von Gewalt, geistiger, seelischer und körperlicher Selbstbehauptung sowie Selbstverteidigung von Frauen auseinander. Das Vertrauen in die eigenen Kräfte ist dabei von Bedeutung.

„Frauen sollen sich sicher fühlen"

Der Kurs ist auch an Teilnehmerinnen mit Einschränkungen gerichtet. Denn gerade dann, wenn die körperliche Fitness fehlt, kommt die große Unsicherheit. Die Trainerin geht auf die besonderen Bedürfnisse, die Sorgen und Ängste der Teilnehmerinnen ein und zeigt, wie sie im Alltag mehr Selbstbewusstsein bekommen. „Wir wollen, dass Frauen sich in Versmold sicher fühlen – auch nachts", betont Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Brunneke.

Überwiegend im Winter, wenn es früh dunkel wird, seien viele Frauen verängstigt. Das Wissen, wie man sich richtig verhalten soll, baue auf und mache stark. Allein das Gefühl, sich zur Wehr setzen zu können, verändere die Ausstrahlung.

Der WenDo-Kurs 60+ ist auf zwölf Teilnehmerinnen begrenzt und kostet 30 Euro pro Person. Wer einen Familienpass besitzt, zahlt nur 20 Euro. Anmeldungen sind ab sofort beim örtlichen DRK wochentags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr möglich: entweder persönlich bei Heidi Nehm in der Seniorentagesstätte an der Ravensberger Straße oder unter Tel. (05423) 3562.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha