Anzeige

Bernhard Heinrich verlässt die Nagel-Group

Frank Böschemeier und Björn Schniederkötter vorerst zu gleichberechtigten Sprechern ernannt

Nicole Donath

Wechsel an der Unternehmensspitze: Bernhard Heinrich verlässt die Nagel Group. - © Foto: Nagel Group
Wechsel an der Unternehmensspitze: Bernhard Heinrich verlässt die Nagel Group. (© Foto: Nagel Group)

Versmold. Bernhard Heinrich, langjähriger Geschäftsführer und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Nagel-Group, wird die Unternehmensgruppe voraussichtlich Ende April verlassen. Das hat Dienstagvormittag der Versmolder Spezialist für Lebensmittellogistik bekanntgegeben.

Bis zur Ernennung eines neuen CEO werden der langjährige Finanzgeschäftsführer (CFO) Frank Böschemeier und der Speditionsgeschäftsführer (COO) Björn Schniederkötter zu gleichberechtigten Sprechern ernannt.

Bernhard Heinrich trat Anfang der 1980er Jahre als erster Auszubildender der Niederlassung Bremen in das Unternehmen ein. Nach einigen Jahren der beruflichen Weiterentwicklung außerhalb des Unternehmens in den USA wurde er im Jahre 2002 Geschäftsführer in der Versmolder Unternehmenszentrale von Kraftverkehr Nagel. Nach einer kurzen Unterbrechung seiner Tätigkeit im Jahre 2008, ernannte ihn die Familie zum Sprecher der Geschäftsleitung, später dann zum Leiter der Nagel Group.

Info

Nagel Group

Die auf Lebensmittellogistik spezialisierte Nagel-Group mit Sitz in Versmold beschäftigt an mehr als
120 Standorten über 12.000 Mitarbeiter in 16 europäischen Ländern. Täglich bewegt die Unternehmensgruppe Lebensmittel in allen Sendungsgrößen und Temperaturklassen. Ob Tiefkühlprodukte, Fleisch, Milchprodukte, Kaffee oder Süßwaren – Tag für Tag trägt die Nagel-Group im Auftrag von Industrie und Handel dazu bei, dass Verbraucher in ganz Europa am Point of Sale die richtige Ware zur richtigen Zeit und in der richtigen Qualität vorfinden. Damit leistet die Nagel-Group einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg ihrer Kunden. Der Umsatz wurde zuletzt mit 1,7 Milliarden Euro beziffert.

Schwerpunkt der Tätigkeit Bernhard Heinrichs war im Kern die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe, verbunden mit klaren Wachstumszielen. Mit dem erfolgreichen Umbau der Geschäftsführungsstruktur und dem grundlegenden Ausbau der Tiefkühl-Sparte hat Bernhard Heinrich zudem wesentliche strategisch bedeutsame Unternehmensziele erreicht.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie morgen im Haller Kreisblatt.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige