Zweimal betrunken an einem Tag erwischt

Neues aus dem Amtsgericht

Anke Schneider

Der Alkoholabhängige Steinhagener wurde vom Gericht zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung verurteilt. - © Foto: kraximus2010 - Fotolia
Der Alkoholabhängige Steinhagener wurde vom Gericht zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung verurteilt. (© Foto: kraximus2010 - Fotolia)

Steinhagen/Halle. Seit 1995 sei er Alkoholiker, sagte der Mann im Gericht. Bereits mehrfach wurde er unter Alkoholeinfluss am Steuer erwischt. Im August 2016 war es erneut soweit und der Führerschein wurde ihm abgenommen. Trotzdem setzte er sich am 17. Oktober wieder ans Steuer. In einem Einkaufsmarkt wurde der Mann dabei beobachtet, wie er stark betrunken weiteren Alkohol kaufte. Ein Zeuge meldete das der Polizei, die den Mann auf der Straße Am Pulverbach am Steuer seines Autos antraf.

Die Beamten brachten ihn ins Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Alkoholwert lag bei 2,47 Promille. Nach der Blutabnahme im Krankenhaus begab sich der Steinhagener zu seinem Auto und fuhr trotz Alkohol im Blut und einkassierter Fahrerlaubnis wieder los. Auf der Mühlenstraße wurde er erneut erwischt. Wieder wurde er ins Krankenhaus gebracht und wieder wurde eine Blutprobe entnommen. Dieses Mal lag der Wert noch bei 1,94 Promille.

Die Polizeibeamten berichteten während der Verhandlung, dass der Angeklagte bei der ersten Fahrt ins Krankenhaus deutliche Reue gezeigt hatte. Er habe eingesehen, dass er ohne Führerschein und mit Alkohol im Blut nicht fahren darf. „Deswegen haben wir ihm den Autoschlüssel nicht abgenommen", so einer der Polizisten. Dass sich der Mann erneut hinters Steuer setzt – damit hätten sie nicht gerechnet.

Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung. Einbezogen wurde eine Geldstrafe aus Januar 2017. Sie war vom Haller Amtsgericht ausgeurteilt worden, weil der Steinhagener bereits am 24. und 26. September ohne Führerschein betrunken gefahren war. Als Auflage muss er 1000 Euro Geldbuße zahlen. Zudem gab es eine Sperre für den Führerschein von noch 18 Monaten.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha